St. Pölten Konkret

15.000 Euro im Osternest

02.04.2015

aktion osterhase 2015
Im Bild (1/1): Die diesjährige Aktion Osterhase brachte dank der umfassenden Unterstützung ein großartiges Ergebnis von fast 15.000 Euro für den guten Zweck. (Foto: Josef Vorlaufer)

Die „Aktion Osterhase“ wurde im Jahr 1974 gegründet. Jedes Jahr um die Osterzeit wird in den Betrieben, unterstützt durch BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen eine Sammelaktion zu Gunsten von Kindern und Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen durchgeführt. Die Aktion brachte heuer insgesamt 14.796 Euro für soziale Zwecke ein.

Die Spendenübergabe fand traditionsgemäß heute, am Gründonnerstag, bei der Abschlussveranstaltung der „Aktion Osterhase“ am Riemerplatz statt. Unterstützt wurde diese Veranstaltung von der Militärmusik des Militärkommandos NÖ, die so wie in den Jahren davor für den musikalischen Rahmen sorgte, sowie von den jungen TänzerInnen des ESV.

Der Vorsitzende der Aktion, Walter Aigner, konnte heute von zahlreichen Betrieben aus der Region St. Pölten, die sich an der Aktion beteiligt haben, insgesamt 14.796 Euro entgegennehmen.
„Dank der großen Spendenfreudigkeit der Beschäftigten in den Bertrieben und der Einzelpersonen ist es dem Verein möglich, gezielt Einrichtungen bzw. Institutionen zu unterstützen, etwa die Tagesheimstätte St. Pölten, das Sonderpädagogische Zentrum oder das Kinderheim Altenburg/Rotheau. Selbstverständlich helfen wir auch bei Ferien-Aktionen für Kinder aus sozialschwachen Familien. Wir haben auch Soforthilfefonds eingerichtet, um rasch und unbürokratisch Menschen helfen zu können, die unverschuldet in Not geraten sind. Weiters unterstützen wir Kinder und Familien bei notwendigen Therapiemaßnahmen wie Delphin- oder Pferdetherapien“, erläutert Aigner, was mit dem Spendengeld passiert.
Er hält fest, dass jeder Euro direkt bei den Bedürftigen ankommt, weil bei der „Aktion Osterhase“ alle MitarbeiterInnen ehrenamtlich tätig sind und daher keinerlei Kosten für Verwaltung, Personal oder Aufwandsentschädigungen entstehen.
„Im Namen alle jener, denen wir mit den Geldern helfen können, bedanke ich mich bei den SpenderInnen ganz herzlich“, so Aigner.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice