St. Pölten Konkret

Tolle Erfolge der Feuerwehr bei Leistungswettbewerb

19.06.2015, von Andrea Jäger

abschnittsbewerb 2 - copyright afkdo st. pölten-stadt
Im Bild (1/2): Große Freude über die tollen Ergebnisse bei den Abschnittsfeuerwehrleistungswettbewerben:(vorne) Mario Schwarz, Thomas Gunacker, Thomas Helm; (hinten) Landesfeuerwehrkommandant Didi Fahrafellner, Stadtrat Johann Rankl, Hannes Lindner, Manuel Nagl, Michael Helm, Roman Macourek, Richard Berger, Abschnittsfeuerwehrkommandant Martin Schifko, Bewerbsleiter Franz Nöbel, Bruno Schiller (Kommandant FF St. Georgen) (Foto: AFKDO St.Pölten-Stadt)
abschnittsbewerb 3 - copyright afkdo st. pölten-stadt
Im Bild (2/2): Vollen Einsatz zeigten alle TeilnehmerInnen bei den einzelnen Bewerben. (Foto: AFKDO St.Pölten-Stadt)

Die diesjährigen Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe des Feuerwehrabschnittes St. Pölten-Stadt am 13. Juni nutzten insgesamt 44 Gruppen, um ihr Können und ihre Leistung im direkten Vergleich zu zeigen und sich gegen die Konkurrenz zu behaupten.

Als Sieger im eigenen Abschnitt gingen die Bewerbsgruppen der FF St. Pölten-Stadt und St. Pölten-Unterradlberg (Klasse Bronze bzw. Silber ohne Alterspunkte) und die Gruppe aus St. Pölten-Ochsenburg (Bronze bzw. Silber mit Alterspunkten) hervor. Aus dem Bezirk St. Pölten lieferten die Bewerbsgruppen Johannesberg 1 und Inzersdorf ob der Traisen (Klasse Bronze bzw. Silber ohne Alterspunkte) sowie die Gruppe Oberndorf/Ebene (Bronze bzw. Silber mit Alterspunkten) die besten Ergebnisse.
Der Wanderpokal des Abschnittes verbleibt nun – nach dem dritten Sieg in Folge – bei der FF St. Pölten-Unterradlberg.

Alle Infos und Ranglisten im Überblick: http://www.afkdo-stpoelten.at und unter http://facebook.com/AbschnittsfeuerwehrkommandoStPöltenStadt

Allgemeine Info zu den Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerben:
Jedes Jahr werden von den einzelnen Abschnitten des Feuerwehrbezirkes St. Pölten Feuerwehrleistungsbewerbe ausgerichtet. Hierbei gilt es, schnellstmöglich einen fiktiven Brand zu bekämpfen, indem nach einem vorgegeben Ablauf eine Saugleitung gelegt und eine Löschleitung aufgebaut wird. Jede Bewerbsgruppe besteht aus neun Personen, die in der Klasse Bronze fix zugeteilte Positionen belegen, und in der Klasse Silber aufgrund des Zufallsprinzips bei der Zuteilung alle Posten beherrschen müssen. In einem zweiten Teil absolviert die Gruppe einen Staffellauf über 400 m Länge, die dafür benötigte Zeit fließt in das Ergebnis der Gruppe ein. Bei der Bewertung wird unter anderem auf richtiges Arbeiten, korrekte Befehle und den Umgang mit den Gerätschaften geachtet und gegebenenfalls Fehlerpunkte verteilt. Die Wertung erfolgt hierbei je nach Wunsch der Gruppe mit oder ohne Alterspunkten. Die Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe werden als Generalprobe für die jährlich stattfindenden Landesfeuerwehrleistungsbewerbe gesehen, bei denen die Bewerbsgruppen für gute Leistungen Abzeichen erringen können.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice