St. Pölten Konkret

Online-Beratungsdienst der Telefonseelsorge tagte

05.10.2015, von Heinz Steinbrecher

onlineberatung telefonseelsorge
Im Bild (1/1): Dr. Sepp Winklmayr, Direktor der Pastoralen Dienste, Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Maria Kargl von der Telefonseelsorge, Direktionsrat Peter Lafite von der Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG, Irmgard Bayrhofer von der Telefonseelsorge und Bischofsvikar Franz Schrittwieser. (Foto: Josef Vorlaufer)

Am 2. Oktober fand im Bildungshaus St. Hippolyt die zweite Online-Tagung der Telefonseelsorge Österreich statt.

Seit Jänner 2012 gibt es die Online-Beratung der Telefonseelsorge Österreich. Die österreichischen Telefonseelsorgestellen haben sich im Bereich der Online-Beratung zusammengeschlossen. 70 erfahrene ehrenamtliche TelefonseelsorgerInnen aus ganz Österreich, die eine Zusatzausbildung in Online-Beratung absolviert haben, stehen als „SchreibpartnerInnen“ zur Verfügung. Spätestens innerhalb von 48 Stunden erfolgt eine Antwort. Ein verschlüsseltes webbasiertes System garantiert absolute Anonymität und Datensicherheit.

2014 gab es 1.681 Kontakte österreichweit, Hauptaltersgruppe waren die 21- 25 Jährigen, zwei Drittel der Ratsuchenden waren weiblich und alleinstehend. Haupthemen bei der Online-Beratung waren Beziehungsprobleme, Einsamkeit und psychische Erkrankungen.

Der direkte Zugang zu diesem Beratungsangebot:
www.onlineberatung-telefonseelsorge.at

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice