St. Pölten Konkret

Mitmachen bei der "e-schmiede"

05.07.2017, von Heinz Steinbrecher

e schmiede (1)
Im Bild (1/2): Jugendgemeinderat Thomas Kainz (2.v.l.) und Bürgermeister Matthias Stadler (r.) konnten das vom Klima- und Energiefonds geförderte Projekt für St. Pölten gewinnen und freuen sich, Alfred Strigl, Direktor des österreichischen Institut für nachhaltige Entwicklung, Daniela Kain, Programm-Managerin des Klima- und Energiefonds, Julia Weber vom Team der „e-schmiede“ und Armin Kolbe, Projektleiter der „e-schmiede“ hier begrüßen zu dürfen. (Foto: Josef Vorlaufer)
e schmiede (2)
Im Bild (2/2): Jugendliche von 14 bis 21 Jahren können aus dem breitgefächerten Angebot frei auswählen, kombinieren, was sie interessiert und dabei entdecken, welche kreativen Potentiale in ihnen stecken. (Foto: Thomas Schnabel)

Das nachhaltige Kreativ-Programm für junge Menschen startet: Die „e-schmiede“ öffnet im August erstmals ihre Pforten – mit einem kostenlosen Sommer-Programm zwischen Kreativität und Technik. Eingeladen sind Menschen von 14 bis 21 Jahren in und um St. Pölten.

Jugendliche entwickeln neue Zukunfts-Ideen, beschäftigen sich mit Energie und Mobilität und entdecken dabei ihre eigenen Stärken und Potentiale: Die „e-schmiede“ lädt diesen Sommer junge Menschen zum kostenlosen Ferien-Programm der Extra-Klasse ein – mit Workshops, Exkursionen, Selbstbau-Werkstätten und vielem mehr. Träger des Projekts ist das Österreichische Institut für Nachhaltige Entwicklung in Kooperation mit dem Klima-Energie-Fonds, der Stadt St. Pölten und dem Kunst- und Kulturverein LAMES. Gestartet wird, passend für die Sommer-Ferien, vom 6. bis 18. August. Weiteres Programm findet in wechselnden Locations in und um St. Pölten ab Herbst und noch bis Frühling 2018 statt.

Neben Umwelt-Themen, wie nachhaltige Energien und zukunftweisende Mobilität, liegt der Fokus dabei auf der Entfaltung der jungen Teilnehmenden: der eigenen Neugierde nachgehen, Ideen selber kreieren, selber tun und durch Bewegung und Improvisation ein gutes Körper-Gefühl entwickeln.

Windrad bauen & Motorrad-Werkstatt
Ob beim Besichtigen eines Solarkraftwerks, beim Bauen von Windrädern und Reinschnuppern in eine E-Motorrad-Werkstatt oder während der Ideenschmiede – die Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden in allen Aktivitäten der „e-schmiede“ professionell und zuverlässig unterstützt. Fachkundige Begleitpersonen leiten die Einheiten an, stehen beim Mentoring zur Seite und ermutigen in den Werkstätten zur Eigeninitiative.

Ein Teil des Programms findet am Gelände des Sonnenpark statt. Die ausführlichen Programm-Punkte und –Locations werden laufend unter www.eschmiede.at veröffentlicht. Die Anmeldung zu den Workshops und Events ist ebenfalls jederzeit online möglich.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice