St. Pölten Konkret

Fenster zu, Licht aus ...

16.10.2015, von Thomas Kainz

energiesparprojekt mittelschule viehofen
Im Bild (1/1): Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und Schulamtsleiter Andreas Schmidt, MBA sowie DI Ingrid Leutgeb-Born vom städtischen Referat für Umweltschutz und Lebensraum und DI Thomas Zeh sowie Ing. Günther Kainz aus der Umweltabteilung des Magistrats zeigten sich beim Besucher der Neuen Niederösterreichischen Mittelschule Viehofen von den gesetzten Maßnahmen zur Energieeinsparung begeistert.

... und dann erst aus der Klasse raus. So funktioniert Energiesparen im Schulalltag in der NNÖMS Viehofen. Dadurch wird Heizenergie, Strom und vor allem Geld gespart, sowie ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Die Schule nimmt damit am "Euronet 50/50"-Projekt Teil.

Diplompädagogin Deniese Ellinger hat zuletzt für die neuen 68 Schüler und Schülerinnen der drei ersten Klassen der NNÖMS Viehofen einen spannenden Vormittag mit offenem Lernen in unterschiedlichen Stationen zum Thema Energiesparen abgehalten. Es wurden kleine Windräder gebaut, Energiesparmaskottchen gesucht und Energiespartagebücher geschrieben.

Euronet 50/50: 500 Schulen in 13 EU Ländern
Die NNÖMS Viehofen unter der Leitung von Direktor Hermann Reichebner ist seit Herbst 2013 eine engagierte "Euronet Schule". Die gemeinsamen Ziele der Klimabündnis-Stadt St. Pölten und der NNÖMS Viehofen beim Projekt "Euronet 50/50" sind dabei die Senkung des Energieverbrauches sowie der Energiekosten.
50/50 deshalb, weil die Schule als Anreiz zum Energiesparen die Hälfte der eingesparten Energiekosten vom Schulerhalter rückvergütet bekommt.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice