St. Pölten Konkret

Informationstag im Altstoffsammelzentrum

16.02.2016, von Heinz Steinbrecher

asz informationstag
Im Bild (1/1): In die Errichtung des neuen Altstoffsammelzentrums in der Austraße wurden 750.000 Euro investiert. (Foto: Josef Vorlaufer)

Am 20. Februar findet beim neuen Altstoffsammelzentrum in der Austraße ein Informationstag mit Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, dem Leiter der Abfallwirtschaft Ing. Erwin Ruthner, MSC und den Mitarbeitern des Büros der Abfallwirtschaft zum Thema „Was übernimmt ein Altstoffsammelzentrum“ statt.

Das größte und modernste Altstoffsammelzentrum der Stadt, das im Oktober des Vorjahres nach viermonatiger Bauzeit in der Austraße in Betrieb genommen wurde, ist auf einer Fläche von 2.700 m² großzügig dimensioniert und durch ein Einbahnsystem und von oben zu beladene Container äußerst praktisch gestaltet. Es stehen hier zehn Abrollcontainer für z.B. Altpapier und -pappe, Altmetalle, Sperrmüll, Altholz, Bauschutt, Sammelbehälter für Altglas, Metallverpackungen, Alttextilien, sowie Sammelsäcke für diverse Kunststoffverpackungen und Gitterboxen für Elektroaltgeräte, Altbatterien, Altspeiseöl (NÖLI) zur Verfügung. Zudem wurde ein abgesicherter Bereich für Problemstoffe (z.B. Spraydosen, Lacke usw.) und außerhalb des Sammelzentrums auch ein neuer Platz für Grün- und Strauchschnitt errichtet.

Bei der Informationsveranstaltung am 20. Februar von 10 bis 12 Uhr gibt es detaillierte Informationen für die Bevölkerung, welche Abfälle hier übernommen werden. Außerdem werden Vorsammeltaschen für Metallverpackungen und Altglas, welche auch als Einkaufstaschen verwendbar sind, sowie Folder zum Thema Mülltrennung verteilt.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice