St. Pölten Konkret

BIO AUSTRIA zu Besuch im Rathaus

03.03.2017, von DI Ingrid Leutgeb-Born

umweltschutz bio vortrag
Im Bild (1/1): GR Josef Brader, Sonja Willim von BIO AUSTRIA, DIin Ingrid Leutgeb-Born Vorsitzende des Umweltschutzkomitees, DIin Angelika Swoboda-Moser von Klimabündnis NÖ und STR Robert Laimer freuten sich über viel Wissenswertes zum Thema BIO. (Foto: Josef Vorlaufer)

Das St. Pöltner Umweltschutzkomitee hatte mit BIO Austria am 2. März wieder einen interessanten und informativen Gastvortrag.

Sonja Willim, Info Bio Bäuerin von BIO AUSTRIA, informierte das St.Pöltner Umweltschutzkomitee sowie Pädagoginnen und Pädagogen, die beim Umweltpreis 2017 der Stadt St.Pölten, der Sparkasse und der NÖN mitmachen über die Vorzüge von Biologischer Landwirtschaft und von BIO Produkten. In 11 St. Pöltner Schulen wird derzeit eifrig an „Landwirtschafts-Kalendern“ und „Landwirtschafts-Zeitungen“ gearbeitet.

BIO AUSTRIA Büro in St.Pölten
Seit 2010 hat der größte Bioverband Österreichs, dem zwei Drittel der rund 21.000 Biobetriebe angehören, ein Büro in der Matthias Corvinus Straße 8, vis a vis der FH St.Pölten. BIO AUSTRIA ist die Interessensvertretung der österreichischen Biobäuerinnen und Biobauern. http://www.bio-austria.at

Wer Bioprodukte kauft, trägt zu einer intakten, vielfältigen Landschaft, zur tierfreundlichen Haltung sowie zum Schutz des Klimas bei.
Apropos Klimaschutz: STR Robert Laimer erwähnte bei seiner Begrüßung, dass St. Pölten seit 1991 Klimabündnis Gemeinde ist und betonte, dass ihm beim Biolandbau der ganzheitliche Ansatz gefällt.

BIO macht Schule
DIin Angelika Swoboda -Moser informierte über Bildungsangebote von Klimabündnis NÖ für Schulen zu Thema Landwirtschaft & Ernährung
http://www.klimabuendnis.at/schule-kiga-angebote/angebote-fuer-bildungseinrichtungen
Auch BIO AUSTRIA organisiert verschiedene Schul-Angebote rund um das Thema „Bio“ in ganz Österreich http://www.bio-austria.at/schule

BIO Produkte in St. Pölten
Zum Beispiel auf den St.Pöltner Märkten, bei Evi Naturkost, GUTDING, Greisslerei 2.0, SONNENTOR, WELTLADEN, Supperiör, Hofladen BIOobst weichhart,Infos: http://www.biomaps.at

BIO - wie schmeckt es?
Im Stadtgebiet gibt es noch nicht viele BIO Landwirtschaftsbetriebe, aber es gibt mehrere BIO Obstplantagen. Apfel-, Apfel- Karotten-, sowie Apfel - Rote Rüben Säfte von BIOobst Weichhart aus St.Pölten – Oberzwischenbrunn gab es nach dem Vortrag zum Verkosten und dazu eine Bio- Jause aus Ruprechtshofen vom Betrieb EDELBACH BIO.Schweinefleisch Gesunder Nachtisch: Rohmilch -Schafjoghurt vom Biobetrieb der Fam. Rzepa aus Böheimkirchen


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice