St. Pölten Konkret

Feiertagsmüll richtig entsorgen

03.01.2018, von Corina Muzatko

Christbaumentsorgung
Im Bild (1/1): Christbaumentsorgung - so nicht! (Foto: Privat)

Zu den Weihnachtsfeiertagen steigt das Müllaufkommen merklich an. Umso mehr sollte man auf die richtige Entsorgung achten.

Viele Leute nehmen sich wenig Zeit, den Müll nach den Feiertagen richtig zu trennen. So landen oft auch Verpackungsmaterialien einfach im Restmüll, die dann leider nicht mehr recycelt werden können. Nach den Feiertagen finden sich auch vermehrt Lebensmittel in den Müllbehältern.

Oft wird in der Weihnachtszeit auch vergessen, die Müllbehälter rechtzeitig für die Entsorgung bereitzustellen. Die Abfallwirtschaft der Stadt St. Pölten bietet ein kostenloses SMS-Service an. Angemeldete Personen bekommen einen Tag vor der Müllabfuhr eine Erinnerung, dass der Abfallbehälter bereitgestellt werden soll. (Anmeldeformular unter: www.umweltverbaende.at/stpoelten). Dort oder auf der Homepage der Stadt St. Pölten findet man auch alle Abfuhrpläne für 2018.

Für den Mehranfall an Müll gibt es Restmüllsäcke zu kaufen, welche am Abfuhrtag zur Mülltonne dazugestellt werden können. Die Säcke können im Rathaus (Bürgerservice) oder am Wirtschaftshof (Magazin) zu einem Stückpreis von € 4,50 erworben werden.

Christbäume richtig entsorgen
Zerkleinert können Christbäume in der Biomülltonne entsorgt werden, Bäume bis zu einer Höhe von 1,5 m können zur Biotonne dazugestellt werden. Bäume über 1,5 m Höhe können auf jedem Grüncontainerplatz entsorgt werden. Für Wohnhausanlagen besteht die Möglichkeit durch den Hausmeister/Hausverwaltung einmalig einen gemeinsamen Termin zur Abholung aller Weihnachtsbäume beim Abfalltelefon unter 02742/333-4444 zu vereinbaren. Es ist allerdings unbedingt notwendig, die Christbäume von Lametta und Haken zu befreien um die Bäume einem Recyclingprozess zuführen zu können.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice