St. Pölten Konkret

Tierische Hilfe im Stadtpark

06.07.2018, von Denise Schiffler

holzzugpferde im stadtpark
Im Bild (1/1): Holzrückepferd Noriker Mika wird für seine Leistung im Stadtwald von der fast täglichen Besucherin Maria Wohlmuth und Forstarbeiter Michael Weinmeier mit einem kleinen Leckerli belohnt. (NOEN Stadtgärtnerei)

Das starke Eschentriebsterben im Stadtwald fordert eine neue Kooperation mit Pferdestärken ein.

Im Stadtwald müssen immer wieder Bäume gefällt und transportiert werden. Diese Tätigkeit geschieht seit vergangenem Jahr in Zusammenarbeit von Mensch, Tier und Maschine. Um den Boden und junge Bäume zu schonen, unterstützen zwei Noriker das Team der Stadtgärtnerei.

Die sanften Riesen erweisen sich als perfekte Helfer zum Abtransportieren der gefällten Bäume und auch, wenn es nicht möglich ist ganz auf Maschinen zu verzichten, hat sich durch die Pferde der Maschinengebrauch deutlich reduziert. Der Erfolg der Kooperation ist jetzt schon sichtbar: Die Jungbäume können besser nachwachsen und die Mitarbeiter freuen sich auf gemeinsame Arbeitstage mit kurzen Leckerli-Pausen und Streicheleinheiten für ihre vierbeinigen Kollegen.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice