St. Pölten Konkret

Blaukehlchen - eine weitere stark gefährdete Vogelart brütet am GÜPL Völtendorf!

18.05.2015, von Andrea Jäger

blaukehlchen foto k online thomas hochebner (2)
Im Bild (1/1): Am GÜPL Völtendorf beim Brüten entdeckt: Das weißsternige Blaukehlchen zählt zu den stark gefährdeten Vogelarten in Österreich. (Foto: Thomas Hochebner)

Zwei Vogelkundlern von Lanius haben bei ihren regelmäßigen Besuchen am GÜPL In Völtendorf das Vorkommen des seltenen weißsternigen Blaukehlchens entdeckt.

Das weißsternige Blaukehlchen gehört in Österreich nach der aktuellen Roten Liste zu den "stark gefährdeten" Brutvogelarten und weist im Alpenvorland des Mostviertels einen Vorkommensschwerpunkt auf.

Das Areal der Panzerbrache hat auch als Rastplatz für durchziehende Vogelarten nach wie vor große Bedeutung, so konnten die Ornithologen am selben Tag mehr als 10 Bekassinen, eine Kornweihe und sogar eine Rohrdommel an den zahlreichen Tümpeln des Feuchtgebietes beobachten.

Kontakt FG LANIUS: Mag. Markus Braun: 0650/9399111 und markus.braun@lanius.at


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice