St. Pölten Konkret

St. Pölten, die attraktive Wohnstadt vor den Toren Wiens

15.10.2015, von Martin Koutny

maximilianstrasse 74_credit smaq gmbh
Im Bild (1/2): 185 neue Wohnungen errichtet die bws-Gruppe in der Maximilianstraße in St. Pölten (Visualisierung: smaq gmbh)
widerinstrasse 18_credit werkstatt grinzing wga zt gmbh
Im Bild (2/2): Die Wohnhausanlage in der Widerinstraße wird im Jänner 2016 bezugsfertig sein. (Visualisierung: werkstatt grinzing wga zt gmbh)

Durch die Fertigstellung der Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Wien und St. Pölten (25 Minuten Fahrzeit) im österreichischen Schienennetz, wird St. Pölten eine noch attraktivere Wohnstadt vor den Toren Wiens. Die BWS-Gruppe errichtet derzeit 300 neue Wohnungen in der niederösterreichischen Landeshauptstadt. Weitere 300 Wohnungen befinden sich zurzeit in der Projektentwicklung. Neben dem Neubau werden auch bestehende Wohnhäuser saniert und nachverdichtet.

Während die Bauarbeiten der 109 freinfinanzierten Mietwohnungen in der Widerinstraße18 kurz vorm Abschluss stehen, haben die Bauarbeiten der 185 Wohnungen in der Maximilianstraße 74 vor wenigen Wochen begonnen. Dabei entstehen 170 freifinanzierte Mietwohnungen und 15
freifinanzierte Eigentumswohnungen. Die moderne Wohnhausanlage, bestehend aus vier Wohnhäusern, die mit Brücken verbunden sind, wird voraussichtlich im April 2017 fertiggestellt.

Das Projekt besticht vor allem durch ein besonderes Bausystem, sodass die Größen der Wohneinheiten noch geringfügig mit den zukünftigen Mietern individuell abgestimmt werden können. Ein weiteres Highlight stellt der zentrale „Hol- und Bringraum“ mit gekühlten Schließfächern dar. Dort können Lieferservices Bestellungen der Mieter deponieren. Außerdem punktet das Wohnhaus bei Sportbegeisterten mit einem Fitnessraum.
Neben den aktuellen Projekten plant die BWS-Gruppe auf zwei weiteren attraktiven Liegenschaften rund 260 neue Wohnungen. „Die Planung steckt allerdings noch in den Kinderschuhen“, so Bmst. Ing. Robert Pfeffer, Leiter der Projektentwicklung der BWS-Gruppe.

Zusätzlich zu den Neubauprojekten werden bestehende Wohnhausanlagen saniert und aufgestockt. So werden ab 2016 in der Mariazeller Straße 27 und in der Maria-Theresia-Straße 17 neue und sozial verträgliche Wohnungen entstehen.
Wilhelm Haberzettl, Vorstandsvorsitzender der BWS-Gruppe, schwärmt: „Die hervorragende Infrastruktur und die direkte und schnelle Bahnverbindung nach Wien zeichnen die Stadt St. Pölten aus. Daher bin ich davon überzeugt, dass die Stadt zukünftig nicht nur für eingefleischte St. Pöltner, sondern auch etwa für Wiener, die eine ländlichere Umgebung schätzen, als Wohnort attraktiv sein wird.“

Die BWS-Gruppe
Unter dem Slogan „Besser wohnen seit Generationen“ stellt die BWS-Gruppe seit 1911 kostengünstigen Wohnbau in ausgewählt guten Lagen zur Verfügung. Dabei entwickelt, errichtet, saniert, vermietet, verkauft und verwaltet die BWS-Gruppe sowohl geförderte als auch freifinanzierte Wohnungen in ganz Österreich. Unsere Projekte zeichnen sich durch einen hohen Qualitätsanspruch in Architektur, Ökologie und Ökonomie aus. Im langjährigen Schnitt errichtet die BWS-Gruppe rund 400 Neubauwohnungen pro Jahr. Weitere rund 1.000 Wohnungen sind jeweils in Planung bzw. Vorbereitung.

Team Vertrieb Neubau
Tel.: +43 1 546 08-50007
E-Mail: vertrieb-neubau@bwsg.at


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice