St. Pölten Konkret

Immo übersiedelt an einen neuen Standort

21.01.2016, von Martin Koutny

immo übersiedelt arbeiterkammersaal
Im Bild (1/1): Immo Geschäftsführer Martin Sadler, akad. KM, und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler vor dem Arbeiterkammerhaus am Gewerkschaftsplatz, in dem ab Sommer 2016 die Immo untergebracht sein wird. (Foto: Josef Vorlaufer)

Seit 2005 ist die Immobilien St. Pölten GesmbH & Co KG (kurz Immo) für die Errichtung, Verwaltung und Instandhaltung von zahlreichen öffentlichen Gebäuden und den Gemeindewohnungen zuständig. Im kommenden Sommer übersiedelt das Büro der Immo in das Gebäude Gewerkschaftsplatz 2.

Die Arbeiterkammer Niederösterreich wird demnächst in ihr neues Domizil in der Herzogenburger Straße übersiedeln. Damit wird das im Eigentum der Immobilien St. Pölten GesmbH & Co KG stehende „Arbeiterkammerhaus“ am Gewerkschaftsplatz 2 mit 1. April 2016 frei und kann einer neuen Nutzung zugeführt werden. Um den Mietern und den Kunden der Immobilien St. Pölten GesmbH & Co KG ein noch besseres Service mit Zugang bieten zu können, wird die Immo mit ihren 13 Mitarbeitern in dieses Objekt übersiedeln. Hier stehen auf einer Fläche von 633 m² samt Nebenräumen optimale Büroräumlichkeiten zur Verfügung, die auch genug Platz für die Zukunft bieten. Es wird ein Kundencenter im Erdgeschoß eingerichtet.

Der neue Standort liegt direkt am Busbahnhof und ist daher optimal erreichbar. Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe in der Kurzparkzone zur Verfügung.

Übersiedlung noch vor dem Sommer
Nach den notwendigen Adaptierungsmaßnahmen, die sich im Wesentlichen auf das Ausmalen und das Herstellen eines eigenen Kundenservicebereichs beschränken, wird der Betrieb der Immo im neuen Immobilienhaus der Stadt St.Pölten voraussichtlich mit 1. Juni 2016 aufgenommen. Somit wird noch vor dem kommenden Sommer der Standort der Immo in der Heßstraße Geschichte sein und die Übersiedelung des gesamten Büros in das Arbeiterkammer-Gebäude am Gewerkschaftsplatz abgeschlossen sein.
Das Büro bleibt während der Übersiedelung geöffnet.

Zentraler Standort
„Der neue Standort ist sehr zentral gelegen und gut erreichbar. Wir können hier unsere Struktur noch besser auf unsere MieterInnen und KundenInnen abstimmen und damit ein noch optimales Service bieten“ freut sich der Geschäftsführer der Immobilien St. Pölten GesmbH & Co KG Martin Sadler, akad.KM.

Stadt nutzt AK-Haus selbst
„Die Umsetzung des Rathausbezirkes kommt nun in eine entscheidende Phase und wir beginnen mit den ersten Maßnahmen. Im Rahmen der Umsetzung des Rathausbezirkes wurde auf Grund des bevorstehenden Erwerbs des Schubert-Hauses (Rathausgasse 2) durch die Immobilien St. Pölten GesmbH & Co KG umgehend mit der Planung hinsichtlich der Belegung des neuen und erweiterten Raumangebotes begonnen. Es ist sinnvoll, wenn wir die wertvolle Immobilie am Gewerkschaftsplatz, selbst nutzen“, berichtet Bürgermeister Mag. Matthias Stadler. Wie die weiteren Rochaden der einzelnen Magistratsabteilungen zur Neustrukturierung der Verwaltung aussehen, wird kommuniziert, sobald die endgültigen Entscheidungen getroffen sind.

Über die Immo
„2005 haben wir uns dazu entschlossen, die Agenden der früheren Gebäudeverwaltung, des Hochbau sowie der Gebäudereinigung wirtschaftlich und organisatorisch zusammenzulegen“, erinnert sich Immo-Geschäftsführer Martin Sadler an die ersten Schritte seiner Gesellschaft. Bei weiterlaufendem Tagesgeschäft hat die Immo dabei Strukturen überarbeitet und zu einer neuen, effizienten organisatorischen Einheit zusammengeführt. „Ziel war also eine möglichst effiziente und betriebswirtschaftliche zweckmäßige Bewirtschaftung der städtischen Objekte mit dem Ziel einer flexibleren Geschäftsabwicklung, beschleunigten Entscheidungsprozessen und einer höheren Kosten-Leistungs-Transparenz“, so Sadler. Auch steuerlich macht die Gründung der Immobilien GesmbH Sinn und hat der Stadt bis dato fast 2 Millionen Euro eingespart.

Die „Immo“ besitzt derzeit 81 Wohnhäuser und 70 Amtshäuser, zu denen neben typischen Ämtern wie z.B. dem Rathaus auch Schulen, Kindergärten und andere Gebäude gehören. Darüber hinaus stehen 21 Objekte, die hauptsächlich im Eigentum der Stadt St.Pölten stehen, bis hin zu rd. 30 Kapellen in der Verwaltung der Immo.
Die Betreuung der rund 1.320 Wohnungen und zusätzlich unzähligen Büroräume, Klassenzimmer und Gruppenräume in Kindergarten samt den dazugehörenden allgemeinen Flächen, Gebäudefassaden und -technik, usw. erfordert den vollen Einsatz des gesamten Teams, um den BewohnerInnen und NutzerInnen der Objekte bestmögliche Bedingungen zu bieten.

Kontakt:
Die Telefonnummern, E- Mail- und Webadressen werden auch am neuen Standort der Immo unverändert bleiben:
Telefon: +43/2742/333-5100
E-Mail: immobilien@st-poelten.gv.at

Auch an den Parteienverkehrszeiten wird sich nichts ändern:
Montag bis Donnerstag: 07.30 - 15.30 Uhr
Freitag: 07.30 - 12.30 Uhr
Für Wohnungswerber
jeden 1. und 3. Dienstag im Monat: 13.30 - 17.30 Uhr

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice