St. Pölten Konkret

StadtOase – Jetzt wird’s grün!

07.03.2019

stadtoase logo
Im Bild (1/1): Sich ganz aktiv an der Umgestaltung mehrerer St. Pöltner Plätze beteiligen: Das "Projekt Stadtoase" macht es möglich. (Foto: Projekt Stadtoase)

Nachdem über den Winter fleißig an den Stadtoasen geplant wurde und die ersten warmen Sonnenstrahlen sich blicken lassen, kann jetzt mit den ersten Umsetzungen begonnen werden. Konkret sind für Ende März zwei Workshops in der Kremser Gasse und am Robinson Spielplatz geplant, um gemeinsam mit den BürgerInnen der Stadt die ersten Grünmaßnahmen umzusetzen.

Bau- und Pflanztage März 2019

Mit zwei Aktionstagen am 21. und 23. März 2019 wird mit dem Bau der Stadtoasen in St. Pölten gestartet.

Bauworkshop Grünes Stadtmobiliar

Do. 21. März 2019, 10 bis 18 Uhr, Kremser Gasse

Im Rahmen des Bauworkshops Grünes Stadtmobiliar sind alle interessierten BürgerInnen eingeladen, sich am Do., dem 21. März von 10 bis 18 Uhr an der Umsetzung der ersten begrünten Stadtmöbel in St. Pölten zu beteiligen. Es werden selbst produzierte, modulare Stadtmöbel vor Ort in der Kremser Gasse zusammengebaut und bepflanzt. Das Stadtmobiliar setzt grüne Akzente, lädt zum Verweilen ein und schafft ein Naturerlebnis mitten in der Stadt.

Pflanzworkshop Robinson Spielplatz

Sa. 23. März 2019, 10 bis 16 Uhr auf dem Robinson Spielplatz

Zum Pflanzworkshop sind alle interessierten BürgerInnen und insbesondere Eltern mit Kindern eingeladen, die sich an den Bepflanzungsmaßnahmen am Robinson Spielplatz beteiligen wollen. Es werden am Sa., dem 23. März ab 10 Uhr Strauchgänge und Strauchtipis als Versteckmöglichkeiten geplant und gepflanzt. Mit der Pflanzung von Obst- und Beerensträuchern wird darüber hinaus auch ein Früchtchenweg angelegt, der im Sommer zum Naschen einlädt.

In weiteren Bauworkshops im Frühjahr 2019 werden auf dem Robinson Spielplatz u.a. auch eine begrünte Kletterwand und das Thema Wasser, Matsch & Gatsch umgesetzt.

Alle wichtigen Infos finden Sie auch auf der Projektwebsite www.stadt-oase.at!


Copyright 2019 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice