St. Pölten Konkret

Polizeistützpunkt nimmt Betrieb auf

30.04.2015, von Heinz Steinbrecher

polizeistützpunkt eröffnung
Im Bild (1/1): Der Polizeistützpunkt am Bahnhof kann mit 1. Mai seinen Betrieb aufnehmen. (Foto: Josef Vorlaufer)

Wie geplant wird der neue Polizeistützpunkt am Bahnhof am 1. Mai seinen Betrieb aufnehmen können. Damit konnte nun eine langjährige Forderung der Stadt umgesetzt werden.

Die notwendigen Adaptierungsarbeiten, um aus einem Blumengeschäft eine Wachstube zu machen, wurden von befugten Professionisten unter der Federführung der Logistikabteilung der Landespolizeidirektion Niederösterreich durchgeführt. Nach der Anmietung des rund 70 m² großen Lokals musste die nötige Infrastruktur hergestellt werden, wie etwa ein Internetanschluss, eine Torsprechanlage, die Beschilderung, etc.. Die Lokalmiete sowie die Betriebs- und Adaptierungskosten für den Stützpunkt hat die Stadt übernommen.

Mit der Inbetriebnahme des neuen Polizeistützpunkts können sich die Nutzerinnen und Nutzer des St. Pöltner Hauptbahnhofes zweifellos mehr Sicherheit erwarten. Nur ein Beispiel dafür: Bei umfangreicheren Amtshandlungen haben die St. Pöltner Polizeibeamten dann einen Ort und eine dienstliche Infrastruktur am Bahnhof, um diese ohne Zeitverzögerung durchführen zu können. Bisher musste diese Amtshandlungen ja im Wachzimmer in der Prandtauerstraße oder gar in der Bundespolizeidirektion in der Linzer Straße durchgeführt werden. Allein dadurch erhöht sich schon die zeitliche und quantitative Präsenz der St. Pöltner Polizei am Hauptbahnhof.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice