St. Pölten Konkret

Bedeutendes Objekt in der Linzer Straße wird generalsaniert

27.11.2015, von Heinz Steinbrecher

haus linzerstraße 10
Im Bild (1/1): Das ehemalige Modehaus Bichler in der Linzer Straße steht vor seiner Generalsanierung. (Foto: Josef Vorlaufer)

Ein markantes Gebäude in der Linzer Straße, nämlich das ehemalige Modehaus Bichler, soll nun generalsaniert werden.

Das Gebäude ist im Besitz des Bürgerspitalfonds St. Pölten und des Römisch-katholischen Bistums St. Pölten. Schon länger wurden Gespräche über umfangreiche Sanierungsmaßnahmen und ein sinnvolles Nutzungskonzept geführt. Nunmehr liegt dem Gemeinderat in der kommenden Sitzung der Antrag vor, die Immobilien St. Pölten GesmbH mit der Planung der Generalsanierung zu beauftragen.

Der Installierung eines Liftes bis in das auszubauende Dachgeschoß, die Verbesserung der Wohnungsgrundrisse, ein Vollwärmeschutz und ein Portal- und Fenstertausch sowie eine Heizungsumrüstung sollen die wesentlichen Maßnahmen dieser Generalsanierung darstellen, aber auch ein Durchgang zum dahinterliegenden „Wallnerareal“ wird berücksichtigt.

„Hierbei handelt es sich um einen weiteren wichtigen Impuls für die Linzer Straße und die gesamte Stadtentwicklung. Im Masterplan ist als Grundsatzkonzept verankert, den innerstädtischen Wohnbau in genau diesem Bereich voranzutreiben“, freut sich Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, dass nunmehr konkrete Schritte gesetzt werden können.

Neben dem Projekt am Linzertor „LT EINS“, wo künftig Wohnungen, Büro- und Verkaufsräumlichkeiten das neue Portal zu Linzer Straße prägen sollen, und dem ehemaligen Kleiderbauer/Pressehaus, wo 33 Wohneinheiten in drei Gebäudeteilen entstehen, wird diese Generalsanierung ein weiterer wesentlicher Beitrag für eine positive Entwicklung und Aufwertung der Linzer Straße sein.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice