St. Pölten Konkret

Wohnhausanlage in Wagram wieder auf Vordermann gebracht

09.08.2016, von Corina Muzatko

sanierung wohnhausanlage wagner jaureggstrassse
Im Bild (1/2): Die Wohnhäuser in der Wagner Jauregg-Gasse erhielten im Zuge der Sanierung eine farbenfrohe Fassade. (Foto: Josef Vorlaufer)
sanierung wohnhausanlage wagner jaureggstrassse 2
Im Bild (2/2): Die BewohnerInnen können sich über modere Wohnhausanlagen freuen. (Foto: Josef Vorlaufer)

Zwei Wohnhäuser der städtischen Immobilien GmbH & Co KG in der Wagner Jauregg-Gasse wurden einer Generalsanierung unterzogen. Die BewohnerInnen können sich nach den Bauarbeiten über eine moderne Wohnhausanlage freuen.

Im September 2015 beschloss der Gemeinderat die Generalsanierung zweier Wohnhäuser in der Wagner Jauregg-Gasse. Die Immobilien St. Pölten GesmbH & Co KG wurde damit beauftragt, die Sanierungsarbeiten durchzuführen. Derzeit befinden sich die Arbeiten in der Endphase und sind bald abgeschlossen. Bürgermeister Mag. Matthias Stadler war persönlich vor Ort und besichtigte die von Grund auf erneuerten Wohnhäuser.

Alles neu
Bei der Sanierung erfolgte eine Erneuerung des Daches einschließlich Spengler- und Blitzschutzarbeiten, die Sanierung der Fassade inklusive Vollwärmeschutz und die Erneuerung der Kunststofffenster und Haupteingangstüren. Somit ist gewährleistet, dass es selbst bei tiefsten Temperaturen in den Wohnungen wohlig warm bleibt.
Des Weiteren wurden die Herstellung neuer Handläufe, Stiegen- und Balkongeländer, die Erneuerung der Elektroleitungen im Stiegenhaus und die Installation einer Gegensprechanlage und einer Sat-Anlage veranlasst. Zudem wurden das Stiegenhaus ausgemalt, eine Dachboden- und Kellerdämmung angebracht, bestehende Gasthermen durch raumluftunabhängige Geräte ausgetauscht und die Kamine saniert.

800.000 Euro wurden investiert
Die Kosten für das Projekt betragen rund 800.000 Euro netto. Dabei besteht eine Förderung in der Höhe von 200.000 Euro durch die NÖ Landesregierung. Die restlichen Sanierungskosten übernimmt die Stadt St. Pölten.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice