St. Pölten Konkret

Neues Feuerwehrhaus für Stattersdorf

23.01.2015, von Thomas Kainz

neues feuerwehrhaus für stattersdorf
Im Bild (1/2): Feuerwehr-Stadtrat Mag. Hans Rankl und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler präsentieren gemeinsam mit FF-Kommandant HBI Ing. Thomas Spitzer sowie Stellvertreter BI Martin Spitzer den Plan zur Neugestaltung des Feuerwehrhauses in Stattersdorf, mit dem künftig eine noch effizientere Feuerwehrarbeit gewährleistet werden soll. (Foto: Josef Vorlaufer)
stattersdorf ff neu
Im Bild (2/2): 1,8 Millionen Euro sollen in die Schaffung eines modernen Feuerwehrhauses investiert werden. (Foto: Stadtplanung/Weitzenböck)

In der bevorstehenden Sitzung des Gemeinderates wird der Antrag zum Neubau des Feuerwehrhauses in Stattersdorf um 1,8 Millionen Euro am bestehenden Standort(errichtet in den Jahren 1972/73) zur Beschlussfassung vorgelegt.

Der Neubau ist mit insgesamt 139 Quadratmeter Fläche im Kellergeschoß (davon allein 60 Quadratmeter Garage), 146 Quadratmeter im Erdgeschoß sowie 123 Quadratmeter im Obergeschoß (mit 64 Quadratmeter großem Schulungsraum) vorgesehen.

781 Mitglieder der Stattersdorfer Wehr leisteten im Jahr 2014 bei 102 Einsätzen insgesamt 1.453 Stunden für die Sicherheit der Bevölkerung ab. Mit dem Neubau soll eine noch effizientere Feuerwehrarbeit im Stadtteil gewährleistet werden.

In vielen gemeinsamen Besprechungen mit dem Kommando der FF-Stattersdorf konnte Übereinstimmung über eine Errichtung am bestehenden Standort gefunden werden.
Durch eine durchdachte Planung konnte auch die effiziente Raumplanung (als wesentlicher Punkt) gemeinsam mit der Feuerwehr gelöst werden.
Grundsatzpläne wurden bereits gemeinsam erstellt und im entsprechenden Ausschuss präsentiert. Bei positiver Beschlussfassung durch den Gemeinderat folgen die Erstellung eines Einreichplanes sowie die dazugehörige Ausschreibung des Projektes.
Auch die Florianis haben zugesagt, bei den entsprechenden Abrissarbeiten durch Eigenleistungen mitzuhelfen, um einen raschen Baufortschritt zu gewährleisten.

„Leisten Beitrag zu modernem Feuerwehrwesen"
„Wenn alle anderen davonlaufen, sind es unsere Feuerwehrmänner und –frauen, die der Gefahr ins Auge blicken und rund um die Uhr für die Sicherheit der St. PöltnerInnen sorgen. Sowohl bei technischen Einsätzen als auch bei Brandeinsätzen ist immer Verlass auf unsere Florianis. Hier ist es natürlich selbstverständlich, dass die Stadt ihren Beitrag zu einem modernen und bedarfsgerechten Feuerwehrwesen leistet“, so Bürgermeister Mag. Matthias Stadler.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice