St. Pölten Konkret

Grünoase bringt mehr Lebensqualität

17.08.2015, von Martin Koutny

Pernerstorfer Park Neugestaltung abgeschlossen
Im Bild (1/1): Klaus Müller von der Stadtgärtnerei, Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und der Leiter des Fachbereichs Bau im Magistrat DI Kurt Rameis im neugestalteten Pernerstorfer Park. (Josef Vorlaufer)

Die Neugestaltung des Pernerstorfer-Parks ist seit kurzem abgeschlossen. Damit wurde ein zentraler Punkt des Sicherheitsaudits für das Gebiet zwischen der Leobersdorfer Bahnstraße und B20 sowie zwischen der Grillparzerstraße und Pernerstorferstraße umgesetzt.

Die Fläche des Pernerstorfer-Parks beträgt „nur“ 670 Quadratmeter, aber genau deshalb war die Neugestaltung notwendig, denn aufgrund der dichten Bebauung ringsum, wird diesem Grünbereich besonders Augenmerk geschenkt. Er ist für die Lebensqualität der BürgerInnen in diesem Stadtteil besonders wichtig.

Grün, barrierefrei und ausgeleuchtet
Das Konzept für die Gestaltung der Parkanlage wurde von der Stadtplanung erstellt, wobei die Wünsche der Bevölkerung aus dem Sicherheitsaudit Berücksichtigung fanden. Der ostseitige Gehweg blieb bestehen, die Restflächen wurden mittels Hecken, Bäumen und Wiesenflächen gärtnerisch gestaltet. Natürlich wurden auch mehrere Sitzgelegenheiten und Abfallbehälter aufgestellt. Eine stromsparende und sehr leistungsstarke LED-Beleuchtung auf insgesamt fünf Masten sorgt dafür, dass die Durchquerung der Grünoase bei Nacht nicht zur Mutprobe wird. Selbstverständlich ist der Park nun durch die Niveauangleichung auf der gesamten Fläche barrierfrei zugänglich.
„Der Park wirkt nun deutlich größer, offener und durchsichtiger als vor der Umgestaltung. Die Grünfläche kann nun von den BesucherInnen wesentlich besser genutzt werden als bisher“, freut sich Bürgermeister Mag. Matthias Stadler über die gelungene Neugestaltung.
Die Rodungsarbeiten sowie die Arbeiten zur gärtnerischen Gestaltung der Grünanlagen wurden vom Gärtnereibetrieb der Stadt in Eigenregie vorgenommen. Die Montage der Beleuchtung erfolgt ebenfalls in Eigenregie durch das Personal der Straßenbeleuchtung. Als Kosten für die vorgenommenen Maßnahmen wurden 38.000 Euro veranschlagt.

Sicherheitsaudit umgesetzt
Die Stadtplanung und das Kuratorium für Verkehrssicherheit haben vor zwei Jahren eine umfangreiche regionale Sicherheitsanalyse für das Gebiet zwischen der Leobersdorfer Bahnstraße und B20 sowie zwischen der Grillparzerstraße und Pernerstorferstraße durchgeführt. Dabei wurden von den Experten in enger Zusammenarbeit mit der Bevölkerung und der Wohnungsgenossenschaften einige sicherheitstechnische Verbesserungsvorschläge und Maßnahmen zur Hebung der Lebensqualität für dieses Gebiet erarbeitet. Ein zentraler Punkt des Sicherheitsaudits war die Umgestaltung der Grünanlage im Pernerstorfer Park zwischen der Pernerstorferstraße und der Kranzbichlerstraße. Nachdem alle anderen Verbesserungsvorschläge, die in die Zuständigkeit der Stadtverwaltung fallen, bereits erledigt sind, wurde nun auch diese letzte Maßnahme erfolgreich umgesetzt.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice