St. Pölten Konkret

Fahrradgarage beim Bahnhof

15.10.2015, von Thomas Kainz

fahrradgarage park & ride bahnhof
Im Bild (1/2): DI Gregor Gradnitzer von der städtischen Verkehrsplanung, ÖBB-Objektbetreuer Josef Spiegel, Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Landtagsabgeordnete Doris Schmidl und Dr. Herbert Greisberger von der Energie- und Umweltagentur NÖ begutachteten die Radgarage "made in St. Pölten". (mss)
radfahrgarage bahnhof (1)
Im Bild (2/2): Die Stadt hat ein niederösterreichweites Vorzeigeprojekt in der P&R-Anlage am St. Pöltner Bahnhof initiiert, RADLand Niederösterreich möchte dies nun auch in anderen Städten weiterführen. Einige Abstellplätze sind derzeit in St. Pölten noch frei. (mss)

Im Erdgeschoß der neuen Park & Ride Anlage beim Bahnhof wurde eine versperrbare Fahrradgarage für 28 Räder geschaffen.

Nach Anfragen aus der Bevölkerung hat die Stadt St. Pölten um rund 36.000 Euro im Erdgeschoß der P&R-Anlage bei der Parkpromenade eine Fahrradgarage mit 28 zentral versperrbaren Radabstellplätzen errichten lassen.
Bei dieser Fahrradgarage handelt es sich um einen Gitterstahlkäfig mit einer Grundfläche von 12 Quadratmeter, der eine Fahrrad-Doppelstockparkanlage mit insgesamt 28 Abstellplätzen beherbergt und über eine mit einem elektronischen Code-Schloss gesicherte Zugangstür verfügt. Diese Zugangstür lässt sich vom Benutzer erst nach Eingabe des persönlichen Zutrittscodes öffnen.

Die Abstellplätze in der Fahrradgarage können gegen ein Entgelt von 25 Euro pro Jahresquartal gemietet werden. Interessierte können sich beim Betreiber der städtischen Fahrradgarage - RADLand Niederösterreich (NÖ Energie- und Umweltagentur Betriebs-GmbH) - melden: radland@enu.at.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice