St. Pölten Konkret

Mit dem LUP ins Stadion

02.03.2016, von Andrea Jäger

wm0_8712 lup-fanbus
Im Bild (1/1): Im ersten Heimspiel nach der Winterpause treffen die Kicker des SKN St. Pölten rund um Spielmacher Lukas Thürauer und Sturmspitze Daniel Segovia am 11. März auf die Titelaspiranten aus Innsbruck. Geht es nach den Fans der „Wölfe“, hat St. Pölten im Titelkampf auch noch ein Wörtchen mitzureden. Um die Mannschaft dabei lautstark zu unterstützen, können die Anhänger wieder sicher und bequem mit dem LUP in die NV Arena und nach Hause fahren. (Foto: Mayer)

Zu den Heimspielen des SKN St. Pölten wird auch in der Rückrunde der Saison 2015/2016 ein öffentlicher Sonderverkehr im Rahmen des LUP zur verstärkten Anbindung des Stadions geführt. Auch heuer kann den fußballbegeisterten St. PöltnerInnen also wieder die bewährte An- und Abreise mit dem LUP zu den Heimspielen des „Wolfsrudels“ angeboten werden.

Bereits in der Vergangenheit hat sich dieser Bus-Sonderbetrieb - direkt vom Haupteingang der NV Arena bis in den Norden sowie über das Stadtzentrum bis in den Süden der Landeshauptstadt - bewährt.
Die LUP Linie 7 fährt daher wieder als Sonderverkehr auch nach Spielende zum Stadion. Die Fahrzeiten der Linie 7 sind jeweil um .31 bzw. .01 vom VAZ sowie um .20 und .50 vom Bahnhof und retour um .27 und .57 von der NV Arena in Richtung Stadt.
Hier der Link zum vollständigen LUP-Fahrplan.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice