St. Pölten Konkret

Nextbike bringt RadfahrerInnen ins Rollen

22.08.2017, von Katrin Schwarz

nextbike-weinfranz_115421
Im Bild (1/1): Auch ohne eigenes Fahrrad günstig und umweltfreundlich durch die Stadt. (FOTO: Weinfranz)

Halbzeit in der heurigen nextbike-Saison. Von 20. März bis 31. Juli 2017 wurden in der Stadt St. Pölten 14.561 nextbike Fahrten unternommen. Das sind 8,5 % mehr als im Vorjahr.

Dank insgesamt 24 Verleihstationen kann man in St. Pölten auch ohne eigenes Fahrrad in den Genuss dieser umweltfreundlichen Fortbewegungsart kommen. Besonders viel Zustrom finden dabei die Stationen in Bahnhofsnähe. So konnte man am Bahnhofsplatz 3.386 und am Ostportal 2.415 Ausleihungen verzeichnen. Bei der Fachhochschule sind es stattliche 1.380. Aber auch die restlichen 21 Standorte können sich sehen lassen. Kaum einer fällt unter 100 Ausleihungen, die meisten liegen weit darüber.

So einfach geht`s
Die kostenlose Registrierung ist ganz einfach über die App, die Hotline oder auf der Webseite möglich.
Zum Ausleihen muss die Radnummer in der App oder über die Hotline angegeben werden, danach bekommt man einen vierstelligen Code zugestellt. Mit diesem lässt sich das Zahlenschloss öffnen. Bis zu vier Fahrräder können mit einem Account gleichzeitig ausgeliehen werden.

Bei der Rückgabe muss das Rad an einer öffentlichen Station abgestellt und mit dem Schloss abgesperrt werden. Über die App oder die Hotline ist dann nur noch die Bekanntgabe der Radnummer und des Standorts notwendig.

Weitere Informationen gibt es unter: www.nextbike.at


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice