St. Pölten Konkret

Auszeichnung für Bike & Ride

28.05.2018, von Heinz Steinbrecher

mobilitätspreis
Im Bild (1/1): Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf überreicht den Mobilitätspreis für die Stadt St. Pölten an Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und DI Jens de Buck von der Stadtplanung. (Foto: Josef Vorlaufer)

Die Stadt St. Pölten erhielt den Radland Niederösterreich Mobilitätspreis in der Kategorie Infrastruktur für die Bike & Ride-Anlage am Hauptbahnhof verliehen.

Die Anlage ist ein Gemeinschaftsprojekt der ÖBB, des Landes Niederösterreich und der Stadt St. Pölten. Die Gesamtkosten des Projekts beliefen sich auf knapp 400.000 Euro. Die Bike & Ride-Anlage wurde auf insgesamt 825 Stellplätze erweitert. Zu den bestehenden rund 500 Abstellplätzen kamen damit mehr als 300 neue Abstellanlagen hinzu. Von den 825 wurden 600 komplett baulich erneuert. Ein Großteil der Anlage wurde als sogenannte Doppelstock-Anlagen ausgeführt, sprich die Räder stehen übereinander. Zudem wurden noch Abstellflächen für Motorräder und Roller integriert. Die Anlage wurde im Frühjahr 2018 offiziell in Betrieb genommen. Alle Einrichtungen der Bike & Ride-Anlage, die sehr gut angenommen wird, sind überdacht.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice