St. Pölten Konkret

Aktion gegen Ablenkung im Straßenverkehr

19.09.2017, von Anna Putz

schau nicht aufs handy
Im Bild (1/1): Die Musiker Thomas Märzendorfer, Christoph Huber und Andreas Schweiger von Dezwa Volksmusik freuten sich mit DI Sabine Kaulich, Verkehrsexpertin des KFV und Marlies Ebinger, Aktionsbetreuerin des KFV sowie Bürgermeister Mag. Matthias Stadler über die neue Sicherheitsaktion. (Foto: mss/Vorlaufer)

Unter dem Motto „Schau auf dich und nicht auf’s Handy!“ werden Verkehrsteilnehmer auf die Gefahren von Ablenkung im Straßenverkehr aufmerksam gemacht. Die Aktion war am 18. September in St. Pölten zu Gast.

Was Laternenairbags, Gstanzlsänger und essbare Mobiltelefone gemeinsam haben? Sie sind Teil einer neuen Verkehrssicherheitsaktion des KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit), die sich gegen Ablenkungsunfälle richtet. Allein im Vorjahr haben sich auf Niederösterreichs Straßen aufgrund von Ablenkung mehr als 200 Unfälle mit Fußgängern ereignet, für zwei Personen mit tödlichem Verlauf. „Wir begrüßen die neue Verkehrssicherheitsaktion sehr und hoffen, dass dadurch möglichst viele Personen zu mehr Achtsamkeit im Straßenverkehr animiert werden“, meint auch Mag. Matthias Stadler, Bürgermeister der Landeshauptstadt St. Pölten.

Weitere Informationen unter: http://www.kfv.at

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice