St. Pölten Konkret

30er-Zone im Stadtteil Ratzersdorf wird erweitert

06.07.2015, von Martin Koutny

30er-zone_map
Im Bild (1/2): Der rot-gekennzeichnete Bereich zeigt die Erweiterung der 30er-Zone in Ratzersdorf. (Grafik: Magistrat St. Pölten Mag. Martin Köck)
30er zone ratzersdorf
Im Bild (2/2): Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Heinz Dallinger und Ing. Erwin Sulzer in der erweiterten 30er-Zone im Stadtteil Ratzersdorf. (Josef Vorlaufer)

In den Siedlungsgebieten der NÖ-Landeshauptstadt hat sich die Einrichtung von 30er-Zonen zur Erhaltung der hohen Lebensqualität bewährt. Deshalb wird nun die bestehende 30er-Zone mit Rechtsvorrang westlich der Ratzersdorfer-Hauptstraße deutlich ausgeweitet.

Die „Tempo 30-Zone Erweiterung“ im Stadtteil Ratzersdorf betrifft die Hintermeierstraße, Buchbergerstraße, Ingeborg Bachmann-Gasse, Hauptplatz, Fritschstraße, Schafweg, Rudolf Carl-Gasse, Feldmühlweg, Seewiesengasse, Hans Auf-Weg, Kneippgasse, Dr. Szigeti-Gasse und Bogenweg.

Mit der Erweiterung der 30er-Zone gehen auch die Aufhebungen der bisher bestehenden Vorrangregelungen und die 30 km/h Geschwindigkeitsbeschränkung an Werktagen von Montag bis Freitag in der Zeit 06.00 bis 18.00 Uhr in der Fritschstraße im Bereich des Kindergartens und der Volksschule Ratzersdorf einher.

Die 20 km/h Geschwindigkeitsbeschränkung im gepflasterten Straßenteil des Hauptplatzes von Ratzersdorf bleibt aufrecht.

„In vielen Siedlungsgebieten der Stadt gibt es 30er-Zonen. Diese haben sich bestens bewährt, weil sie zu mehr Verkehrssicherheit vor allem für die Kinder und zu weniger Lärmentwicklung beitragen. Allgemein kann damit die hohe Lebensqualität in den Wohnbereichen sichergestellt werden. Auf Wunsch der Bevölkerung erweitern wir nun die 30er-Zone in Ratzersdorf beträchtlich“, erläutert Bürgermeister Mag. Matthias Stadler.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice