St. Pölten Konkret

Schlüsselübergabe für "Junges Wohnen"

05.11.2015, von Thomas Kainz

junges wohnen tauschergasse
Im Bild (1/1): Genossenschaftsdirektor Willi Gelb, Bürgermeister Matthias Stadler und Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka übergaben Melanie Marouschek und Thomas Punz die Schlüssel zu ihrer neuen Wohnung in der Tauschergasse.

Heute wurden 21 Wohnungen des zukunftsweisenden Projektest in der Tauschergasse an die jungen MieterInnen übergeben.

Die Allgemeine gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft St. Pölten hat auf einem Baurechtsgrundstück der Landeshauptstadt im Stadtteil Viehofen in der Tauschergasse ein zukunftsweisendes Bauprojekt errichtet. Jungen Menschen (bis zum 35. Lebensjahr) soll durch kostengünstige, qualitativ hochwertige Miet-Wohnungen der erste Schritt in die Unabhängigkeit ermöglicht werden.

Errichtet wurden insgesamt 21 Niedrigenergie-Wohneinheiten mit 27 Autoabstellplätzen und Räumlichkeiten für Fahrräder und Kinderwägen.
Die Wohnungsgrößen betragen entsprechend dem Fördermodell der Landesregierung NÖ 50 bis ca. 54 Quadratmeter Wohnnutzfläche. Jeder Wohnung ist darüber hinaus im Erdgeschoß eine Terrasse samt Eigengarten und in den Obergeschoßen ein Balkon zugeordnet.

Der Bau des Gebäudes erfolgte im Zeitplan und auch das Interesse war groß: zahlreiche Anmeldungen sind eingegangen, alle Wohnungen waren bereits vor Fertigstellung vergeben.
St. Pölten hat mit diesem Projekt richtungsweisend agiert und zeitgemäße Akzente gesetzt, weitere Nachfolgeprojekte in ganz Niederösterreich – und natürlich auch in St. Pölten – sind bereits in Umsetzung, etwa in der Karl Pfeffer Gasse. Nähere Informationen dazu unter www.wohnungsgen.at.

Die ersten eigenen vier Wände
Der erste Schritt in die Unabhängigkeit und in die ersten eigenen vier Wände bedeutet für viele junge Menschen und Jungfamilien eine sehr große Herausforderung. Die Problematik – einerseits die Wunschvorstellungen, andererseits die finanziellen Möglichkeiten – ist vorprogrammiert. Genau da greift dieses zukunftsweisende Wohnprojekt ein.
Geboren wurde diese Idee a in St. Pölten vor rund zwei Jahren. Gemeinsam verwirklichten Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Landeshauptmann-Stellvertrter Mag. Wolfgang Sobotka und Direktor allgemeinen gemeinnützigen Wohnungsgenossenschaft St. Pölten Wilhelm Gelb und sein Team dieses Pilotprojekt.
Seitens der Stadt St. Pölten wurde ein geeignetes Baurechtsgrundstück zur Verfügung gestellt, das Land NÖ gewährte ein erhöhtes Förderdarlehen und die Wohnungsgenossenschaft setzte diese hervorragende Idee mit Ihrem erfahrenen Team in die Tat um.

Ein Beispiel für „leistbares Wohnen“: *
Für eine Wohnung in Passivhausqualität, Größe ca. 49,80m² Wohnnutzfläche plus 6,19m² Balkon beträgt die monatliche Miete à Annahme: 23-jährige/r Studentin/Student, monatliches Einkommen als Teilzeitbeschäftigte/r: € 820,--

* Miete inkl. Betriebskosten: € 447,80
abzüglich Wohnzuschuss: - € 272,00
verbleibt somit (zu bezahlende monatl. Miete): € 175,80


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice