St. Pölten Konkret

Erfolgreicher Baufortschritt für 185 Wohnungen

07.04.2016, von Martin Koutny

bwsg baustelle
Im Bild (1/2): Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und Wilhelm Haberzettl, Vorstandsvorsitzender der BWS-Gruppe überzeugten sich heute vom Baufortschritt der neuen Wohnhausanlage in der Maximilianstraße 74. (Foto: Josef Vorlaufer)
bwsg baustelle 2
Im Bild (2/2): Auf einer Wohnnutzfläche von insgesamt ca. 15.550 m² entstehen 185 freifinanzierte Wohnungen in der Maximilianstraße 74. (Foto: Josef Vorlaufer)

In der Maximilianstraße 74 entstehen derzeit 185 freifinanzierte Miet- und Eigentumswohnungen.

Die moderne Wohnhausanlage, bestehend aus vier Wohnhäusern, wird voraussichtlich im vierten Quartal 2017 fertiggestellt. Den erfolgreichen Baubeginn und erfreulichen Baufortschritt feierte die BWS-Gruppe gemeinsam mit der Stadt St. Pölten, ihren Partnern und Medienvertretern am 7. April 2016.

Auf einer Wohnnutzfläche von insgesamt ca. 15.550 m² entstehen 185 freifinanzierte Wohnungen, wobei 170 Wohnungen auf Mietbasis und 15 Eigentumswohnungen angeboten werden. Die 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen verfügen über Wohnungsgrößen zwischen 60 bis 150 m² und besitzen jeweils eine Loggia und/oder einen Balkon.

Das Projekt besticht vor allem durch ein besonderes Bausystem, sodass die Größen der Wohneinheiten noch geringfügig mit den zukünftigen Mietern individuell abgestimmt werden können. Ein weiteres Highlight stellt der zentrale „Hol- und Bringraum“ mit Schließfächern dar. Dort können Lieferservices Bestellungen der Mieter deponieren. Die hauseigene Tiefgarage mit 278 Stellplätzen erhöht den Komfort ebenso wie die ausgezeichnete Infrastruktur, denn der Bahnhof ist nur wenige Gehminuten entfernt.

Bei den Mietwohnungen (mit Kaufoption nach zehn Jahren) beläuft sich der Finanzierungsbeitrag je Quadratmeter auf rund 270 Euro. Die monatliche Bruttomonatsmiete pro Quadratmeter beträgt dabei rund 10 Euro kalt. Die Eigentumswohnungen können um rund 2.900 Euro pro Quadratmeter erworben werden.
Die Fertigstellung der Wohnhausanlage ist für das vierte Quartal 2017 vorgesehen.
„Der Erfolg unseres Projekts in der Widerinstraße 18 bestätigt unseren Zugang, dass aufgrund der hervorragenden Infrastruktur und der direkten und schnellen Bahnverbindung nach Wien, St. Pölten eine absolut lebenswerte Stadt ist. Daher bin ich davon überzeugt, dass die Stadt zukünftig nicht nur für eingefleischte St. Pöltner, sondern auch etwa für Wiener, die eine ländlichere Umgebung schätzen, als Wohnort attraktiv sein wird.“, so Wilhelm Haberzettl, Vorstandsvorsitzender der BWS-Gruppe.

Bürgermeister Mag. Matthias Stadler freut die rege Bautätigkeit der BWS-Gruppe: "Hier entsteht ein attraktives Wohnprojekt mit vielen innovativen Ideen. Bahnhof, Innenstadt, Universitätsklinik, verschiedene öffentliche Institutionen und Einrichtungen, Schulen, Lokale, öffentlichen Verkehrsmitteln, Geschäfte etc. sind in unmittelbarer Nähe und daher bequem zu Fuß zu erreichen. Das trägt ganz wesentlich zur Lebensqualität bei. St. Pölten bietet alle Formen des Wohnens zu leistbaren Preisen. Wir wollen mehr Einwohner gewinnen und deshalb sind uns solche Projekte, wie dieses von der BWS-Gruppe sehr willkommen. In St. Pölten sind derzeit 900 Wohnungen in Bau, 4.100 Wohnungen sind in einer konkreten Planungs- oder Einreichungsphase.“

Die BWS-Gruppe
Unter dem Slogan „Besser wohnen seit Generationen“ stellt die BWS-Gruppe seit 1911 kostengünstigen Wohnbau in ausgewählt guten Lagen zur Verfügung. Dabei entwickelt, errichtet, saniert, vermietet, verkauft und verwaltet die BWS-Gruppe sowohl geförderte als auch freifinanzierte Wohnungen in ganz Österreich. Unsere Projekte zeichnen sich durch einen hohen Qualitätsanspruch in Architektur, Ökologie und Ökonomie aus. Im langjährigen Schnitt errichtet die BWS-Gruppe rund 400 Neubauwohnungen pro Jahr. Weitere rund 1.000 Wohnungen sind jeweils in Planung bzw. Vorbereitung.

Team Vertrieb Neubau
T +43 1 546 08-50007
vertrieb-neubau@bwsg.at

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice