St. Pölten Konkret

„Junges Wohnen“ liegt im Zeitplan

20.08.2014, von Thomas Kainz

junges wohnen im zeitplan (1)
Im Bild (1/2): Ing. Robert Stanka, Obmann Anton Damböck und Petra Fellner von der Allgemeinen gemeinnützigen Wohnungsgenossenschaft überzeugten sich mit Bürgermeister Mag. Matthias Stadler vom Baufortschritt in der Tauschergasse. (mss/Vorlaufer, zVg)
junges wohnen im zeitplan (2)
Im Bild (2/2): Naomi Dutzi und Daniel Gürtler haben bereits Interesse für eine Wohnung bekundet. (mss/Vorlaufer, zVg)

Die Allgemeine gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft St. Pölten errichtet auf einem Baurechtsgrundstück der Landeshauptstadt im Stadtteil Viehofen in der Tauschergasse ein zukunftsweisendes Bauprojekt. Jungen Menschen (bis zum 35. Lebensjahr) soll durch kostengünstige, qualitativ hochwertige Miet-Wohnungen der erste Schritt in die Unabhängigkeit ermöglicht werden.

Errichtet werden insgesamt 21 Niedrigenergie-Wohneinheiten mit 27 Autoabstellplätzen und Räumlichkeiten für Fahrräder und Kinderwägen.
Die Wohnungsgrößen betragen entsprechend dem Fördermodell der Landesregierung NÖ 50 bis ca. 54 Quadratmeter Wohnnutzfläche. Jeder Wohnung ist darüber hinaus im Erdgeschoß eine Terrasse samt Eigengarten und in den Obergeschoßen ein Balkon zugeordnet.

Interesse ist groß

Der Bau des Gebäudes liegt im Zeitplan, die Fertigstellung mit Bezug soll bis Ende 2015 erfolgen, heißt es von Seiten der Genossenschaft. Auch das Interesse ist groß, zahlreiche Anmeldungen seien bereits eingegangen. „Die Nachfrage stimmt, für alle Wohneinheiten haben sich Interessenten gemeldet. St. Pölten hat mit diesem Projekt richtungsweisend agiert und zeitgemäße Akzente gesetzt. Wenn das Interesse weiterhin so groß ist, können wir uns natürlich Nachfolgeprojekte vorstellen“, so Bürgermeister Mag. Matthias Stadler.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice