St. Pölten Konkret

Gute Aussichten fürs Mostviertel

11.10.2016, von Heinz Steinbrecher

mostviertelfest
Im Bild (1/1): Zum Abschluss des Festaktes erhielt Bürgermeister Mag. Matthias Stadler eine Jubiläumstorte überreicht. Kreiert und gebacken haben die Torte Claudia und Christian Lang vom Backshop „we love cakes“ in St. Pölten. (Foto: Fred Lindmoser)

Zum traditionellen Mostviertel-Fest lud Mostviertel Tourismus am 10. Oktober. Rund 300 Gäste genossen von der Dachterrasse der Hypobank in St. Pölten nicht nur die Aussicht auf die Stadt, die nunmehr seit 30 Jahren Landeshauptstadt ist. Einen Blick auf ein erfolgreiches Jahr und in die touristische Zukunft des Mostviertels warfen mehrere Referenten.

Während das Tourismusjahr 2015 von der Landesausstellung „ÖTSCHER:REICH – die Alpen und wir“ geprägt war, die zahlreiche neue Impulse brachte, stand 2016 die Entwicklung neuer Produkte im Mittelpunkt. Über Details berichteten LAbg. Bgm.in Michaela Hinterholzer, Vorsitzende der Generalversammlung von Mostviertel Tourismus, und Mag. Andreas Purt, Geschäftsführer von Mostviertel Tourismus. Ein Resümee über „30 Jahre Landeshauptstadt St. Pölten“ zog Bürgermeister Mag. Matthias Stadler.

Tourismuslandesrätin Drin. Petra Bohuslav unterstrich die positive Entwicklung der Destination Mostviertel: „Das Mostviertel konnte seine Positionierung in den letzten Jahren als Urlaubsdestination aber auch als Seminar- und Event-Standort kräftigen und weiter ausbauen. Die Landesausstellung sorgte für einen spürbaren Imagegewinn und einen damit verbundenen Aufschwung, von dem die Regionen langfristig profitieren“. Das zeigen auch die Nächtigungszahlen: Im Tourismusjahr 2015 verzeichnete das Mostviertel ein Nächtigungsplus von 4,8 Prozent. Von Jänner bis Juli 2016 waren es bereits 602.407 Nächtigungen. Das entspricht einem neuerlichen Zuwachs von 1,2 Prozent.

Einblicke ins „Content Media House im Tourismusmarketing“ gab Prof. Christoph Madl, MAS, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung. Mit Geschichten und klarem Nutzen-Versprechen will die Niederösterreich-Werbung die Vielfalt fokussieren. „Mit einer starken Botschaft, die für jedes Thema funktioniert. Klar, simpel und wieder erkennbar“, so Prof. Christoph Madl.

Mit welchen Produkten und Geschichten im Sinne von Storytelling das Mostviertel auf sich aufmerksam macht – in Printmedien sowie auf Webplattformen und in Sozialen Medien, berichteten Geschäftsführer Mag. Andreas Purt und Stefan Heinisch, tourismusdesign. Zwei Themen stehen dabei besonders im Fokus: Genuss und Natur Aktiv.

Mit Gesprächen und regionalen Köstlichkeiten klang der Abend aus. Zu genießen gab es eine köstliche Birnen-Zeller Suppe von „Superior“ aus St. Pölten. Rind, Lachsforelle und Gemüse, zubereitet von Flieger Catering, Weine aus dem Traisental, Moste von den Mostbaronen, Bier vom Geroldinger Brauhaus und von Bruckners Bierwelt, Käse von den Wilhelmsburger Hoflieferanten und Edelbränden von der Dirndltaler Edelbrandgemeinschaft.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2017 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice