St. Pölten Konkret

„Keller voll“ hieß es am St. Pöltner Kellergassenfest

07.11.2016, von Andrea Jäger

kellergassenfest 1
Im Bild (1/4): Beste Stimmung, beste Weine, beste Kulinarik - das Kellergassenfest zählt zu den besten Veranstaltungen in St. Pölten. (Foto: Josef Vorlaufer)
kellergassenfest
Im Bild (2/4): Bereits traditionell ist die Eröffnung des Kellergassenfestes durch Bürgermeister Mag. Matthias Stadler mit zahlreichen Ehrengästen und dem Organisationsteam (Foto: Josef Vorlaufer)
kellergassenfest herzerl mitzi  bgm mariazell 161106_jobo_01_081_josef bollwein
Im Bild (3/4): Liebevoll gestaltete Lebkuchen gab es von der "Herzerl-Mitzi" für Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Manfred Seebacher, Bürgermeister von Mariazell und Kellergassenfest Organisatorin Eva Prischl. (Foto: Josef Bollwein)
kellergassenfest dirndtaler stand josef bollwein
Im Bild (4/4): Der Pielachtaler Tourismusobmann Gerhard Hackner war mit seinem Team vom Dirndltal wieder mit dabei beim Kellergassenfest und freute sich über den Besuch von Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Eva Prischl und Mag. Stefan Bauer von der NÖ Werbung. (Foto: Josef Bollwein)

Rund 3.500 Besucherinnen und Besucher genossen am 5. November das stimmige Ambiente am neunten St. Pöltner Kellergassenfest.

Trotz der feucht-kalten Wetterbedingung war in der Mamauer Kellergasse und in den gemütlichen Kellern der Familie Rendl bis in die späten Nachtstunden ein geselliges Stelldichein mit besten Weinen von 13 Winzern, Musik und kulinarischen Schmankerl der Region. „Das Kellergassenfest zählt zu einem der gemütlichsten und stimmigsten Treffpunkte für Weingenießer. Wir freuen uns über die große Anzahl an treuen und die vielen neuen Gäste, die begeistert von diesem einzigartigen Fest in unserer Stadt sind “ so Eva Prischl, Tourismusleiterin und Organisatorin des Kellergassenfest in den Kellern der Familie Rendl.

Weitere Fotos gibt es ab Mittwoch, 9. November auf der Homepage: http://www.stpoeltentourismus.at

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2017 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice