St. Pölten Konkret

STADTPENSIONISTEN VERABSCHIEDET

10.03.2016, von Mag. Dagmar Helmreich-Haag

pensionistenverabschiedung_gruppenfoto
Im Bild (1/1): Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Magistratsdirektor Mag. Thomas Dewina, Kurt Lasselsberger, STR Mag. Johann Rankl und Christian Pandion im Kreise einiger der Jung-PensionistInnen: Elisabeth Becvar, Gertraud Bilek, Eveline Brandstetter, Veronika Buchetitsch, Karl Buchinger, Ing. Enrico Feuerstein, Ryszard Haider, Martin Heindl, Josef Hochgerner, Ing. Ludwig Kiss, Walter Lawitz, Schida Moubariakova, Waltraud Nagy, Gisela Onodi, Ingrid Scheidinger, Claudia Schrottsberger, Annemarie Steiner, Katharina Wagner, Lalezer Yildiz, Margarita Zawadil. (Foto: Wolfgang Mayr)

Zwanzig MitarbeiterInnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung verabschiedeten sich im Vorjahr in den Ruhestand. Bürgermeister Mag. Stadler dankte diesen im Rahmen einer kleinen Feier für die jahrelange Tätigkeit.

Die Gesamtarbeitszeit der zwanzig Jungpensionistinnen und –pensionisten für den Magistrat St. Pölten liegt bei knapp 500 Jahren. „Der Großteil der ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat mehrere Jahrzehnte, manche sogar über 40 Jahre für die Stadtverwaltung gearbeitet. In diesen Jahren haben sie dazu beigetragen, St. Pölten noch lebenswerter zu machen“, so Bürgermeister Mag. Stadler. Das Stadtoberhaupt dankte den Neo-Ruheständlern für ihr Engagement zum Wohle der Stadt und wünschte für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice