St. Pölten Konkret

Mädchen sind gleichberechtigt – Aktionstag zur Berufsorientierung im Rathaus zeigt Möglichkeiten auf

02.05.2016, von Mag. Martina Eigelsreiter

girls' day
Im Bild (1/1): Um die Berufswahl zu erleichtern wurde im Rathaus der Girl´s Day veranstaltet. (Foto: Martin Koutny)

Der Girls‘ Day am 28. April bot Schülerinnen die Gelegenheit neue Berufswege zu entdecken. Dabei geht es nicht um Geschlechterklischees, sondern um Talent und Interesse.

Welcher Beruf interessiert mich? Mädchen, die sich diese Frage stellen, sind beim Girls' Day genau richtig. Auch im Rathaus St. Pölten konnten insgesamt 42 Schülerinnen der NMS Hürm und dem BG/BRG St. Pölten einen Blick hinter die Kulissen spannender Berufe werfen. Geschnuppert wurde in der Stadtplanung, der Bau- und Feuerpolizei sowie im Bereich Geoinformation und GIS.

Der Girls' Day verfolgt das Ziel, das Berufswahlspektrum von Mädchen über Kontakte zwischen Schülerinnen und der Arbeitswelt deutlich zu erweitern. Mädchen sollen ermutigt werden, die Vielfalt ihrer Begabungen zu nutzen und sich auch für Berufe in neuen zukunftsträchtigen Branchen zu interessieren. Mehr als die Hälfte der Mädchen wählt aus nur zehn verschiedenen Ausbildungsberufen – kein einziger naturwissenschaftlich-technischer ist darunter. Aber gerade da mangelt es an qualifiziertem weiblichen Nachwuchs. Das Rathaus öffnet daher jedes Jahr die Türen, um Schülerinnen auf Berufe jenseits der Rollenklischees neugierig zu machen.

Kontakt

Mag.a Martina Eigelsreiter
Büro für Diversität
Tel.: (+43 2742) 333-2035
E-mail: diversitaet@st-poelten.gv.at


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice