St. Pölten Konkret

Bestnote für das Büro V

02.06.2016, von Martin Koutny

bestnote für das büro v
Im Bild (1/1): Geschäftsführer Peter Puchner und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler blättern erfreut in der Bilanz des Büro V für das Jahr 2015. (Foto: Martin Koutny)

St. Pöltens Veranstaltungsgesellschaft freut sich über ein hervorragendes Bilanzergebnis 2015 und über Bestnoten im Bericht des Wirtschaftsprüfers. Mit steigendem Umsatz und deutlich mehr erwirtschafteten Sponsorengeldern erhöht sich auch die Qualität der Veranstaltungen.

Der Bericht des Wirtschaftsprüfers besiegelt die Erfolgsbilanz des Büro V. Das städtische Unternehmen hat 2015 erneut hervorragend gearbeitet, bestätigt die Dokumentation der unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Moore Stephens. „Keine einzige Anmerkung im ganzen Bericht. Das ist wie ein ‚römischer’ Einser“, freut sich Geschäftsführer Peter Puchner über das ausgezeichnete „Zeugnis“ für seine Arbeit. Und auch darüber, dass er Bürgermeister Mag. Matthias Stadler als Eigentümervertreter eine weitere positive Bilanz des Büro V überreichen konnte, mit höherem Umsatz und rund 30 Prozent mehr Erlös durch Fremdveranstaltungen und an Sponsorengeldern: „Diese werden zur Qualitätssteigerung unserer Veranstaltungen verwendet“, so Puchner.

Mit nur fünf Kollegen organisiert Peter Puchner Jahr für Jahr Groß-Events wie den Hauptstadtball, das Volksfest, das Sommerfestival am Rathausplatz und den Christkindlmarkt. Auch Ferienaktionen für Kinder und die SeniorInnenausflüge mit rund 3.000 Teilnehmern werden im Büro V vorbereitet, genau so wie das Bluesfestival am Ratzersdorfer See und Jubiläumsfeiern, Spatenstiche, Dachgleichen, und, und, und . ..
Das funktioniert nur mit permanenter Evaluierung und effizienter Zeiteinteilung, bestätigt der Büro-V-Leiter, „und mit Teamgeist unter zufriedenen und wertgeschätzten Mitarbeitern. Wir wollen mit unseren Veranstaltungen Freude bereiten, wir haben aber auch viel Freude an unserem Tun — obwohl da natürlich schon beachtliche Knochenarbeit dahintersteckt.“ Denn wenn sich andere am Volksfest vergnügen sind die Organisatoren rund um die Uhr erreichbar und passen aufmerksam auf, dass alles reibungslos funktioniert. Oder: Wenn die letzten müden Ballbesucher nach durchtanzter Nacht das schön geschmückte VAZ verlassen, ist für die Veranstalter der Hauptstadtball noch nicht zu Ende: Da geht es dann ans Abbauen der Kulissen. Oder: Wenn halb St. Pölten beim Sommerfestival am Rathausplatz Urlaub macht, internationale Schmankerl genießt und Filmhighlights schaut, macht Projektleiter Thomas Baumgartner einen weniger lustigen Job und wacht darüber, dass alles seine Ordnung hat und die Besucher ihren Spaß.
Umso mehr schätzen die Mitarbeiter des Büro V das Lob der Wirtschaftsprüfer, die für dieses Jahr einen ähnlich positiven Geschäftsverlauf wie 2015 prognostizieren.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice