St. Pölten Konkret

Konkret Online in Brünn präsentiert

09.11.2016, von Andrea Jäger

brünn vorstellung konkret online
Im Bild (1/2): Das Konzept von "St. Pölten Konkret online" stieß bei den Kommunikationsverantwortlichen der Stadt Brünn auf großes Interesse. (Foto: Thomas Kainz)
aab
Im Bild (2/2): Hochrangige VertreterInnen der Stadtverwaltung in Brünn informierte sich über das Onlinemedium von St. Pölten KONKRET.

Auf Initiative des Vizebürgermeisters der Stadt Brünn, Ing. Jaroslav Kacer, wurden heute die Kommunikationsmöglichkeiten der Online-Ausgabe des Amtsblattes „St. Pölten Konkret“ hochrangigen Vertretern der zweitgrößten Stadt Tschechiens vorgestellt.

Die Stadt Brünn überlegt ein neues Kommunikationsmedium zu etablieren und hat deshalb St. Pölten-Konkret Chefredakteur Martin Koutny und Online-Experte Thomas Kainz, BA aus dem Medienservice eingeladen im Rathaus der Stadt Brünn die Funktion des einzigen Online-Amtsblattes Österreichs zu präsentierten.

Informationstool stieß auf Interesse
Interessierte Zuhörer waren BeamtInnen aus der Abteilung für Strategie, dem Büro des Oberbürgermeisters und der EDV-Abteilung. Die unkomplizierte Funktionalität des Content Managements, die flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, der Versand von Pressemitteilungen, der Newsletter, die Nutzung des Systems für die interne Information und im Krisenfall, der Eventkalender, das Diskussionsforum und die Werbemöglichkeiten stießen auf besonderes Interesse. Es ging aber auch um technische Details, W-Lan, die Planung und Umsetzung, aber auch um die kostengünstige Implementierung des Systems sowie den effizienten Betrieb. Im Anschluss an die etwa einstündige Präsentation konnten zahlreiche Detailfragen beantwortet werden

Konkret Online ist innovativ
„Das Interesse an unserer Online-Kommunikation aus dem Ausland bestätigt einmal mehr die Innovation von www.stp-konkret.at. Nachdem St. Pölten Konkret Online im Vorjahr für den deutschen Preis für Online-kommunikation nominiert war, ist die Einladung nach Brünn eine weitere Auszeichnung für unser Medium“, erklärt Chefredakteur Koutny. Er betonte zum Abschluss der Präsentation die Tatsache, dass sich speziell die Onlinemedien rasant weiterentwickeln und dass daher auch an Online-Ausgabe des St. Pöltner Amtsblattes laufend Optimierungen und Anpassungen vorgenommen werden, um am Puls der Zeit zu bleiben.

Erster Kontakt im Frühjahr
Auf „St. Pölten Konkret Online“ wurde die Stadt Brünn bei der Frühjahrstagung des Kooperationsnetzwerks europäischer Mittelstädte in St. Pölten aufmerksam. Vertreter aus acht verschiedenen Städten aus Ungarn, der Tschechischen Republik, der Slowakei, Deutschland und Österreich präsentierten dabei ihre Konzepte für die Öffentlichkeitsarbeit mit dem Schwerpunkt auf Online-Auftritte. Hier wurden die ersten Kontakte mit den VertreterInnen der Stadt Brünn geknüpft.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice