St. Pölten Konkret

Vizebürgermeister a.D. Kimmeswenger verstorben

12.10.2017, von Heinz Steinbrecher

kimmeswenger
Im Bild (1/1): Reg. Rat Josef Kimmeswenger (Foto: Josef Vorlaufer)

Am 12. Oktober ist der ehemalige St. Pöltner Vizebürgermeister Regierungsrat Josef Kimmeswenger im 77. Lebensjahr verstorben.

Sein gesamtes Berufsleben als Lehrer war geprägt durch sein Engagement für das Funktionieren einer gesunden Schulgemeinschaft, einer Kooperation von Eltern, Schülern und Lehrern. Sein organisatorisches Talent kam dem Bezirksschulrat St. Pölten-Land aufgrund seiner administrativen Mitarbeit zugute. Kimmeswenger war Obmann der Hauptbezirksfachgruppe der Pflichtschullehrer im ÖAAB St. Pölten-Land, gehörte dem Dienststellenausschuss der Personalvertretung Pflichtschullehrer an und war auch Bezirksleiter des Österreichischen Jugend-Rot-Kreuzes. Auch war er Gründungsobmann der Union Wagram und gehörte dem Pfarrgemeinderat an. 1988 wurde er Bezirksschulinspektor für St. Pölten-Land. Kimmeswenger wirkte als Ortsparteiobmann der ÖVP St. Pölten-Wagram sowie als Bezirksparteiobmann. 1979 wurde er in den St. Pöltner Gemeinderat gewählt, drei Jahre später zum 2. Vizebürgermeister. Dieses Amt legte er 1989 nieder, 1991 schied er aus dem Gemeinderat aus. Für seine Leistungen wurde Josef Kimmeswenger mit dem Sportehrenzeichen des Landes und dem Ehrenring der Stadt ausgezeichnet.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2017 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice