St. Pölten Konkret

Festmesse: Bischof Küng ist 75

21.09.2015, von Thomas Kainz

küng 75
Im Bild (1/1): Nach seiner Tätigkeit als Apostolischer Visitator wurde Klaus Küng 2004 zum Bischof von St. Pölten ernannt. Er ist im Rahmen der Österreichischen Bischofskonferenz für Ehe und Familie, Bioethik und Fragen des umfassenden Lebensschutzes zuständig. Küng ist weiters Mitglied der vatikanischen Kleruskongregation und Konsultor des Päpstlichen Familien-Rates. (Foto: Wolfgang Zarl)

Mit einer feierlichen Vesper im vollen St. Pöltner Dom feierten Katholiken und WegbegleiterInnen den 75. Geburtstag von Bischof Klaus Küng. Bei dem Gottesdienst würdigten ua. Landeshauptmann Erwin Pröll, Bürgermeister Matthias Stadler, Nuntius Peter Stephan Zurbriggen, Armin Haiderer, Präsident der Katholischen Aktion den Jubilar, der gemäß Kirchenrecht seinen Rücktritt einreichte. Zahlreiche Priester, Ordensmänner- und Ordensfrauen sowie LaienmitarbeiterInnen nahmen ebenfalls am Festgottesdienst teil.

Der St. Pöltner Bürgermeister Matthias Stadler betonte in seinen Glückwünschen das große Vertrauen, das die gute Kooperation zwischen der Landeshauptstadt und der Diözese trage: „Ich freue mich, dass ihm die anfangs fremde Stadt wirklich zur Heimat geworden ist.“
Bischof Klaus Küng zeigte sich sichtlich gerührt über die vielen freundschaftlichen und verbindenden Worte und Glückwünsche der Ehrengäste. „Ich bin dankbar für das große Geschenk der Achtung, Verbundenheit und Freundschaft, die ich hier erlebe.“ Bischof Küng wünsche sich, dass diese Quellen aus denen er viel Kraft schöpfe, erhalten bleiben und auch in Zukunft gute Früchte tragen.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice