St. Pölten Konkret

Vorläufiges Ergebnis der Bundepräsidentenwahl in St.Pölten

04.12.2016, von Martin Koutny

swap raiffeisen vergleich
Im Bild (1/1): Vorläufiges Ergebnis der Bundespräsidentenwahl in St. Pölten. (Foto: Josef Vorlaufer)

Die Bundespräsidenten-Stichwahl am 4. Dezember 2016 brachte in der Landeshauptstadt St. Pölten folgendes vorläufiges Ergebnis:

Insgesamt wurden 3.860 Wahlkarten ausgegeben.

Von den 39.252 wahlberechtigten St. PölternInnen haben heute 26.301 ihre Stimme abgegeben.
Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 67,01 %.

Für die beiden Kandidaten wurden in St. Pölten folgende Stimmen abgegeben:

Dr. Alexander Van der Bellen: 14.487 Stimmen, das sind 57,02 %

Ing. Norbert Hofer: 10.919 Stimmen, das sind 42,98%

Ungültig: 895 Stimmen.

Das endgültige Ergebnis der Bundespräsidentenwahl für St. Pölten wird nach Auszählung der Wahlkarten bekanntgegeben.

Bürgermeister Mag. Matthias Stadler interpretiert das vorläufige Wahlergebnis so: „Neben der hoffentlich endgültigen Wahlentscheidung bin ich besonders froh über die gestiegene Wahlbeteiligung. Das ist ein starkes Zeichen für eine reife Demokratie. In Hinblick auf den wirtschaftlichen und politischen Standort Österreich begrüße ich die Entscheidung für Dr. Alexander Van der Bellen.“

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice