St. Pölten Konkret

Verordnung Bebauungsplan Innenstadt St. Pölten , 3. Änderung

10.04.2017, von Martin Koutny

rathaus st pölten foto josef vorlaufer
Im Bild (1/1): Verordnung Bebauungsplan Innenstadt St. Pölten , 3. Änderung (Foto: Josef Vorlaufer)

Der Gemeinderat der Stadt St. Pölten hat in seiner Sitzung vom 27. März 2017 nachstehende
V E R O R D N U N G
beschlossen:

§ 1
Für die 23 Baublöcke innerhalb der Parkpromenade, Am Bischofsteich, der Parkpromenade, der Dr. Karl Renner-Promenade, der Linzer Straße, der Prandtauerstraße, der Heßstraße, dem Roßmarkt, der Bräuhausgasse, der Brunngasse, der Kremser Gasse und dem Bahnhofplatz, in der Katastralgemeinde St. Pölten wird gemäß § 34 NÖ.ROG. 2014 i.d.g.F. der Bebauungsplan geändert.
§ 2
Die Festlegung der Einzelheiten der Bebauung sind dieser Verordnung und den planlichen Darstellungen Nr. 04/26-2/St.Pö.-16-26 zu entnehmen.
§ 3
Die bisher rechtsgültigen textlichen Bebauungsvorschriften der Gemeinderatsbeschlüsse vom 25. Jänner 2010 und vom 24. Oktober 2011 gelten unverändert weiter.
§ 4
Die Plandarstellungen und Bebauungsvorschriften, welche mit einem Hinweis auf diese Verordnung versehen sind, liegen im Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten, Zimmer Nr. 210, während der Amtsstunden zur allgemeinen Einsicht auf.
§ 5
Diese Verordnung tritt gemäß § 50 NÖ. Stadtrechtsorganisationsgesetz 1999 am 25. April 2017 in Kraft.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice