St. Pölten Konkret

Karriereforum: Die Jobmesse mit Mehrwert

30.10.2017, von Corina Muzatko

Karriereforum
Im Bild (1/1): Karriereevent für Studenten, Absolventen und Berufseinsteiger. (© SN/MarcoRiebler)

Zum zweiten Mal findet heuer das Karriereforum St. Pölten am 7. November zwischen 9 und 16 Uhr im Landhaus statt. In Kooperation mit der Tageszeitung „Kurier“ wird sich das Landhaus in eine Begegnungszone für Firmen und Karriereinteressierte verwandeln.

Bei freiem Eintritt erhalten Karriereinteressierte direkt von Arbeitgebern und Karriereexperten hilfreiche Tipps, können kostenlose Services in Anspruch nehmen und notwendiges Know-how für den schnellen Karriereaufstieg erwerben.

Der Karriereevent für SchülerInnen, Studierende und Karriereinteressierte
Für die Besucher des Karriereforums entwickeln der „Kurier“ und die „Salzburger Nachrichten“ ein attraktives und informatives Programm mit knackig kurzen Workshops und Tipps von Experten zum Thema Beruf und Karriere. Dabei kommen alle auf ihre Kosten: Schüler vor der Matura, in Ausbildung Stehende, Studenten, FH- und Universitätsabsolventen und Karriereinteressierte. Unterstützt werden die Karriereforen von Bildungseinrichtungen, Universitäten und Fachhochschulen.

Die Unternehmen und Institutionen
Bei der großen Anzahl von Firmen und Organisationen ist es anzuraten, bereits im Vorfeld Erkundigungen über jene Firmen einzuholen, die man hier persönlich kennenlernen möchte. Zahlreiche Firmen präsentieren sich nicht nur als Arbeitgeber, sondern auch als Mentor und Coaches, wobei die Schwerpunkte auf die Bereiche Bildung und Bewerbung gesetzt werden. Das bietet Karriereinteressierten und Arbeitsuchenden die einmalige Gelegenheit, ihre Bewerbungsunterlangen und den Social-Media-Auftritt überprüfen zu lassen sowie mit erfahrenen Arbeitgebern Bewerbungsgespräche zu simulieren. Auch das perfekte Bewerbungsfoto, ein professioneller Lebenslauf, Hilfe für ein sicheres Auftreten, eine Typberatung und Networking gehören zum gebotenen Mehrwert der Jobmesse.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice