St. Pölten Konkret

St. Pölten wieder auf der internationalen Immobilienmesse in Cannes vertreten

16.03.2018, von Martin Koutny

mipim
Im Bild (1/1): Großes Interesse herrschte bei der MIPIM an Projekten in St. Pölten. (Foto: zVg)

Wie schon in den letzten Jahren ist die Stadt St. Pölten durch Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und Christoph Schwarz, Leiter der Abteilung Zukunftsentwicklung, Wirtschaft und Marketing im Magistrat, auch heuer auf der MIPIM von vom 13. bis 16. März 2018 in Cannes vertreten.

Bei der MIPIM ist das Interesse an Wohnungsprojekten ungebrochen hoch, der Trend setzt sich auch international weiter fort. Es konnten neue Kontakte geknüpft, sowie interessante Gespräche zur Innenstadtthematik St. Pöltens geführt werden.

Beste Rahmenbedingungen
St. Pölten bietet beste Rahmenbedingungen als Innovations- und Start-Up-Standort. Mit der Start-Up-Förderung St. Pöltens ist eine allgemeine Attraktivierung und ein Innovationschub für den Standort, insbesondere für die Innenstadtbelebung und die Ansiedlung von innovativen Betrieben, zu erwarten. Mit der neuen Industriearbeitsplatzförderung will die niederösterreichische Landeshaupstadt namhaften Großunternehmern die Entscheidung erleichtern, sich in St. Pölten anzusiedeln, um den Produktionsstandort nachhaltig zu sichern und zu erweitern.
Um auf dem internationalen Markt Investoren anzulocken, werden nun einmal mehr die Stärken der Stadt vorgestellt, diese liegen unter anderen in der verkehrsgünstigen Lage - Nähe zu Wien und zu den Staaten Osteuropas auf der Achse München-Budapest - in den großflächigen zusammenhängenden Industrie- und Gewerbegebieten, allen voran NOE Central – Ostabschnitt, den ÖBB Flächen, dem Gewerbepark Kopal etc. welche eine überregionale Strahlkraft ausüben.
"Die Potenziale und Entwicklungsmöglichkeiten in St. Pölten sind hoch. Das eine oder andere Projekt kann durch diesen internationalen Blickwinkel beschleunigt werden“, sagt Bürgermeister Stadler.

Größte Immobilienmesse Europas
Die MIPIM vereint weltweit 3.100 ausstellende Firmen der Immobilienbranche auf rund 19.000 m2 Ausstellungsfläche mit etwa 5.000 Investoren und gilt mit mehr als 24.000 Teilnehmern aus mehr als 100 Ländern als das wichtigste Immobilien-Forum und der wesentlichste Immobilien-Barometer der Welt.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice