St. Pölten Konkret

Besonderer Adventkranz für Bürgermeisterzimmer

03.12.2018, von Andrea Heinzl

adventkranz evangelische kirche
Im Bild (1/1): Bürgermeister Mag. Matthias Stadler erhielt von der evangelischen Gemeinde, Dr. Günter Lipold, Pfarrer Mag. David Zezula, Mag. Peter Jagl und Thomas Kutsam einen Adventkranz mit 24 Kerzen überreicht. (Foto: Josef Vorlaufer)

Am 29. November überreichte der evangelische Pfarrer Mag. David Zezula und Mitglieder der Kirchengemeinde einen Adventkranz mit 24 Kerzen an Bürgermeister Mag. Matthias Stadler.

Der Kranz ist nach dem geschichtlichen Vorbild mit 24 Kerzen gebundenen und wird durch das tägliche Anzünden einer Kerze auch zu einer besonderen Art eines Adventkalenders.

Die Sitte des Adventkranzes entstand vor 180 Jahren. Im Dezember 1838 hat Johann Heinrich Wichern für seine Zöglinge, Kinder aus schwierigen sozialen Verhältnissen, im sogenannten „Rauhen Haus“ in Hamburg an jedem Tag im Advent eine Kerze entzündet und sie auf ein Wagenrad gesteckt. Zu Weihnachten erhellte dieser Lichterkranz feierlich den Saal. Im Laufe der Jahre wurde der Saal mit grünen Zweigen geschmückt, bis man 1860 auch den Holzreifen mit Tannenreisig umwand.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice