St. Pölten Konkret

Wagramer Trafik in neuem Haus

03.12.2018, von Heinz Steinbrecher

trafik wagram eröffnung
Im Bild (1/1): Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und Stadträtin Mag. Renate Gamsjäger besuchten das Trafikanten-Ehepaar Silvia und Christian Puchegger im neuen Verkaufskiosk. (Foto: Ing. Wolfgang Mayer)

Seit kurzem hat die Trafik in der Purkersdorfer Straße im Stadtteil Wagram im neu errichteten Kiosk geöffnet.

Ursprünglich gab es hier einen hölzernen Trafikkiosk mit angebautem Warteraum. Das Gebäude wurde 1957 unter dem damaligen Betreiber Anton Brunthaler abgerissen und in Massivbauweise neu errichtet. Die weiteren Betreiber war ab 1973 Margarete Färber, ab 1992 Edith Hillinger, die auch einen Umbau durchführte, und nunmehr seit Oktober 2013 Herr Christian Puchegger.
Die Trafik und die anschließende überdachte Bushaltestelle wurden nun abgerissen und im modernen Stil neu gebaut. Während der Bauzeit fand der Verkauf vorübergehend im Container statt. Der Neubau mit frischen Wänden und großen Fenstern soll dem Verkaufskiosk neuen Charme einhauchen. Auch der Innenraum bietet doppelt so viel Platz als bisher. Zudem ist auch wieder ein straßenseitig vorgelagerter, überdachter Bus-Wartebereich gegeben.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice