St. Pölten Konkret

Geschützte Werkstätte ist langjähriger Partner der EVN AG

23.01.2015, von Heinz Steinbrecher

evn besucht gw
Im Bild (1/1): v.l.n.r.: Mag. Martin Rost (GF GW St. Pölten), Mag. Stefan Szyszkowitz, MBA (Vorstandsdirektor EVN AG), Dietmar Fenz (Betriebsratsvorsitzender GW St. Pölten und Stadtrat), Bgm. Mag. Matthias Stadler, LAbg. und AR-Vorsitzende Heidemaria Onodi, Dipl.-Ing. Dr. Peter Layr (Vorstandsdirektor EVN AG), Ing. Gerhard Nachförg, MBA (GF GW St. Pölten) und Mag. Willi Stiowicek (Präsidialabteilung Magistrat St. Pölten). (Foto: Josef Vorlaufer)

Im Jänner besuchten die EVN Vorstandsdirektoren Dipl.-Ing. Dr. Peter Layr und Mag. Stefan Szyszkowitz, MBA gemeinsam mit Bürgermeister Mag. Matthias Stadler die Geschützte Werkstätte St. Pölten, um sich von den Produkten und Leistungen des Unternehmens persönlich zu überzeugen.

Die EVN AG pflegt eine langjährige Geschäftsbeziehung mit der GW St. Pölten. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit ist geprägt von diversen Produkten und gemeinsamen Projekten. Die GW St. Pölten fertigt unter anderem Warmwasser- und Heißwasserstationen für Fernwärme, Spezialverschraubungen, Verdrahtungsbügel in verschiedenen Querschnitten und Längen, KVS-Umbausets bis hin zu Industriebeschilderungen.

Ein gemeinsam erfolgreiches Projekt und auch erfolgreiches Produkt ist die EVN Sonnentankstelle. Mit diesem Produkt setzte man einen wichtigen Meilenstein in Richtung „Erneuerbare Energien“. Im Jahr 2011 wurde dieses Projekt beim Clusterland Award 2011 in der Kategorie „Beste Kooperationsidee“ als Siegerprojekt ausgezeichnet.

Beim Unternehmensbesuch konnten sich die Partner von der breiten Produktpalette sowie der Qualität der Produkte der GW St. Pölten persönlich überzeugen. Während des Betriebsrundganges gab es Einblicke in die Produktionshallen, die Produktionsprozesse und die Qualitätssicherung bis hin zur Weiterentwicklung hinsichtlich Eigenprodukte bzgl. „E-Mobility“.

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice