St. Pölten Konkret

Achte c-tv Konferenz an der FH St. Pölten

05.05.2016, von FH St. Pölten / EM

fhstp_ctvkonferenz_2016_foto1
Im Bild (1/4): Rosa von Suess, Konferenzleiterin und Leiterin von c-tv, eröffnete die achte c-tv Konferenz. Credit: FH St. Pölten / Raphaela Raggam
fhstp_ctvkonferenz_2016_foto2
Im Bild (2/4): George Nimeh bei seinem Vortrag. Credit: FH St. Pölten / Raphaela Raggam
fhstp_ctvkonferenz_2016_foto3
Im Bild (3/4): Die c-tv Konferenz fand heuer zum achten Mal statt. Credit: FH St. Pölten / Raphaela Raggam
fhstp_ctvkonferenz_2016_foto4
Im Bild (4/4): (v.l.n.r.): Martin Reinhart, Moderator Chris Cummins, George Nimeh und Oliver Gingrich bei der Diskussion. Credit: FH St. Pölten / Raphaela Raggam

Die c-tv Konferenz an der Fachhochschule St. Pölten war auch heuer wieder ein Fixtermin für zahlreiche Filmschaffende, Medienfachleute, Studierende, Branchenexpertinnen und -experten sowie Interessierte: Rund 200 Gäste nutzten die Fernsehtagung, um sich mit internationalen Fachleuten auszutauschen und sich in zahlreichen Vorträgen und Workshops über aktuelle Trends in der Bewegtbildproduktion zu informieren. Zu den hochkarätigen Vortragenden zählten unter anderem der Tech-Entwickler und Filmemacher Martin Reinhart, Content-Marketing-Experte George Nimeh oder Kim Majkut, Regisseurin und Entwicklerin von Virtual-Reality-Inhalten.

[font="Arial",sans-serif]Die mittlerweile achte c-tv Konferenz an der FH St. Pölten bot für einen Tag [/font][font="Arial",sans-serif]lang wieder Hochaktuelles und Innovatives rund um neue Bewegtbildformate und technologische Neuerungen in Film und Fernsehen. Unter dem Titel „Head of Content: Immersive, branded, high graded“ diskutierten internationale Expertinnen und Experten Fragen zu gegenwärtigen Entwicklungen und gaben Einblicke in Wissenschaft und Praxis. [/font]
[font="Arial",sans-serif] [/font]
[font="Arial",sans-serif]„ProgrammveranstalterInnen müssen künftig ihr Angebot multidimensionaler gestalten“, so Rosa von Suess, Leiterin der Forschungsgruppe Media Creation und des Ausbildungsfernsehen c-tv an der FH St. Pölten. „Sie finden sich in einem Spannungsfeld zwischen der Wahrung ihrer Kernkompetenz im (Qualitäts-)journalismus und den neuen Formen der Content-Erstellung, von branded bis hin zu user-generierten Inhalten. Dank guter Rechnerleistungen kann ich meine Zielgruppe heute mittels Datenbrille oder einer Smartphonehalterung, die mit Linsen ausgestattet ist, in Krisengebiete oder in die Stratosphäre schicken oder sie als Akteurinnen und Akteure in einer virtuellen Realität mit 360-Grad-Realbild oder computergenerierten Bildern Erfahrungen machen lassen.“[/font]

Die Konferenz zum Nachsehen
Eine Zusammenfassung der Konferenz wird am 16. Mai 2016 um 09.50 Uhr auf ORF III ausgestrahlt. Weitere Informationen und den aufgezeichneten Livestream finden Sie auf https://ctvkonferenz.fhstp.ac.at.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice