St. Pölten Konkret

Besonderer Erfolg für Musikschülerin

18.10.2016, von Alfred Kellner

katharina auer
Im Bild (1/1): Katharina Auer, Schülerin der Musik- und Kunstschule St. Pölten (Alexandra Rappitsch)

Katharina Auer als einzige Österreicherin bei Wettbewerb in Weimar

Katharina Auer wurde wenige Wochen nach ihrem 14. Geburtstag von einer internationalen Jury ausgewählt beim Internationalen Wettbewerb für Violine "Louis Spohr" in Weimar teilzunehmen. Von rund 200 Bewerbungen weltweit wurden nur 100 junge MusikerInnen eingeladen zum Wettbewerb nach Weimar zu kommen. In der ersten Wertungsgruppe ist Katharina die einzige Österreicherin, die zum Wettbewerb zugelassen wurde. Der Wettbewerb geht über 3 Runden. In jeder Runde müssen Pflichtstücke und frei gewählte Werke aus einem vorgegeben Rahmen mit 20 bis 25-minütiger Dauer vorgetragen werden. Unterrichtet wird Katharina Auer von Mag. Alexandra Ruth Rappitsch im Rahmen der „Violine intensiv“ Talenteförderung des Landes Niederösterreich an der Musik- und Kunstschule der Landeshauptstadt St. Pölten. Die Direktion der Musikschule wünscht Katharina viel Erfolg!!!

Als Auswahlkriterium musste Katharina ein 20-minütigen Live-Video eines Auftritts einsenden, der ein repräsentatives virtuoses Werk und den ersten Satz eines Violinkonzerts mit Kadenz von Mozart beinhaltet. Die Aufnahme durfte in keiner Weise bearbeitet werden. Katharina spielte das 5. Violinkonzert von Henry Vieuxtemps und den ersten Satz des 1. Violinkonzerts von W.A. Mozart in B- Dur. Katharinas Programm beinhaltet Werke von J.S. Bach, W. A. Mozart, L.v.Beethoven , H. Wieniawski, P. de Sarasate und F. Mendelssohn - Bartholdy.

Der Wettbewerb findet vom 28. Oktober bis 8. November an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar statt.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice