St. Pölten Konkret

St. Pöltner Fototalente holen Staatsmeistertitel

18.05.2017, von Johannes Gold

new perspective_c_alexander fink
Im Bild (1/6): new perspective_c_Alexander Fink (Musik- und Kunstschule)
grupenfoto_c_nÖ fotoakademie st. pölten
Im Bild (2/6): Grupenfoto_c_NÖ Fotoakademie der Musik- und Kunstschule St. Pölten (Musik- und Kunstschule)
binding shoes_c_leonie zeller
Im Bild (3/6): binding shoes_c_Leonie Zeller (Musik- und Kunstschule)
isolatet_c_anna schuecker
Im Bild (4/6): isolatet_c_Anna Schuecker (Musik- und Kunstschule)
monohrom_c_anna schuecker
Im Bild (5/6): Monohrom_c_Anna Schuecker (Musik- und Kunstschule)
karoline_c_marie-lena bruckner
Im Bild (6/6): Karoline_c_Marie-Lena Bruckner (Musik- und Kunstschule)

Zwei Gruppensiege und 20 Medaillen erreichte die Niederösterreichische Fotoakademie der Musik- und Kunstschule St. Pölten bei der Jugendstaatsmeisterschaft für Künstlerische Fotografie. Zu sehen sind die ausgezeichneten Werke ab 12. Juni im Hauptgebäude der Musik- und Kunstschule.

„Sowohl in der Gruppenwertung als auch in der Einzelwertung konnten die jungen Fototalente aus St. Pölten mit ihren Werken auf ganzer Linie überzeugen“, freut sich Gerda Jaeggi, Referentin der St. Pöltner Fotoakademie, über die Erfolge ihrer „Schützlinge“ bei der Jugendstaatsmeisterschaft für Künstlerische Fotografie. Mit 180 von insgesamt über 3.000 eingesendeten Werken nahmen die 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Niederösterreichischen Fotoakademie an dem Wettbewerb des Verbands für Österreichische Fotografenvereine teil.

In der Gruppenwertung holten die St. Pöltner gleich in den beiden Altersklassen bis 16 Jahre und 16 bis 21 Jahre den Staatsmeistertitel. Auch in den Einzelwertungen konnten die jungen Talente der Fotoakademie St. Pölten die Jury überzeugen: Alexander Fink holte in der Altersklasse bis 16 Jahre sowohl in der Kategorie „Kombination“ als auch in der Kategorie Sonderthema „Living today“ je eine Goldmedaille. In der Altersklasse 16 bis 21 Jahre ging der Sieg in den beiden Kategorien an Anna Schücker. Jan Hubinger, Marie-Lena Bruckner und Eva Azazoglu holten mit ihren Werken drei Silbermedaillen nach St. Pölten. Zudem wurden die jungen Talente mit 13 Einzelbild-Medaillen und 18 Diplomen für die Ränge 4 bis 10 ausgezeichnet.

Verliehen werden die Preise am 17. Juni im Novomatic Forum in Wien. Ab dem 19. Oktober 2017 werden die Werke der jungen Fototalente allerdings in St. Pölten zu sehen sein. „Die Erfolge zeigen, welch hervorragende Arbeit in der Fotoakademie als eines von vielen Angeboten in der Musik- und Kunstschule St. Pölten geleistet wird. Mit einer Ausstellung wollen wir die Leistungen auch einer breiten Öffentlichkeit präsentieren“, so Alfred Kellner, Leiter der Musik- und Kunstschule St. Pölten.

[justify]Eröffnet wird die Ausstellung in der Musik- und Kunstschule, Maria-Theresia-Straße 23, am 12. Juni um 19 Uhr. Neben den Werken der Fotoakademie werden im Sinne einer kleinen Leistungsschau der Musik- und Kunstschule unter anderem auch Werke der Malakademie St. Pölten präsentiert. [/justify]
[justify] [/justify]
Die Fotoakademie St. Pölten ist ein Angebot in der Musik- und Kunstschule St. Pölten und Teil der Niederösterreichischen Kreativakademie, die sich mit 81 Akademien an 36 Standorten in ganz Niederösterreich der kreativen und künstlerischen Förderung junger Menschen verschrieben hat. An die 9.000 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 19 Jahren haben das außerschulische Bildungsprojekt seit der Gründung im Jahr 2003 absolviert. Interessierte können sich unter www.noe-kreativakademie.at informieren und auf www.facebook.com/noekreativakademie den kreativen Alltag kennenlernen.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice