St. Pölten Konkret

Schülerin der Musikschule als Solistin bei Philharmonie Brünn

09.06.2017, von Alfred Kellner

img_5061
Im Bild (1/4): Katharina Auer und Philharmonie Brünn (Alfred Kellner)
img_5066
Im Bild (2/4): Katharina Auer und Philharmonie Brünn (Alfred Kellner)
katharina auer 2
Im Bild (3/4): Katharina Auer (Alfred Kellner)
img_5078
Im Bild (4/4): Organisationsteam des städtepartnerschaftlichen, musikalischen Projektes (Alfred Kellner)

Katharina Auer, Schülerin der Musik- und Kunstschule St. Pölten konzertierte als Solistin mit der Philharmonie Brünn.

Mit dem Violinkonzert Nr. 3 in G-Dur (KV 216) von Wolfgang Amadeus Mozart debütierte die 14-jährige Schülerin der Musik- und Kunstschule der Landeshauptstadt St. Pölten, Katharina Auer, als Solistin der Philharmonie Brünn. Im Rahmen des Brünner Mozartfestivals brillierte die junge Musikerin und erntete viel Applaus vom Publikum, aber auch vom Orchester. „Zu Beginn habe ich ein wenig gezittert, aber als ich auf der Bühne stand war die Nervosität sofort verschwunden“ so Katharina Auer die zum ersten Mal im wunderschönen Konzertsaal der Philharmonie Brünn konzertierte. Ihre Lehrerin Mag. Alexandra Rappitsch war nicht nur vom Vortrag ihrer Schülerin beeindruckt, auch das hohe Niveau des Orchesters verbunden mit der großen Offenheit der MusikerInnen machte das Konzert zu einem besonderen Erlebnis.

„Vor wenigen Wochen konnten junge Brünner Talente im Rahmen der Meisterkonzerte im St. Pöltner Stadtsaal gastieren. Im Rahmen der Städtepartnerschaft Brünn – St. Pölten spielte nun eine Schülerin der Musikschule mit einem großartigen Orchester. Wir freuen uns sehr über diese gelebte musikalische Städtepartnerschaft!“ so der Direktor der Musikschule Dr. Alfred Kellner


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice