St. Pölten Konkret

"Hatten ein wunderschönes Jahr in St. Pölten"

20.07.2017, von FH St. Pölten / EM

170425_stg-incomings_kskorsch
Im Bild (1/1): Die Gaststudentinnen Morgane Monay und Maya Celine Gossett verbrachten ein Jahr in St. Pölten. Fotocredit: FH St. Pölten / Karin Skorsch

Zwei Studentinnen aus der französischsprachigen Schweiz absolvierten ein Jahr als Gaststudierende im Bachelor Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege der FH St. Pölten.

Die Förderung des internationalen Austauschs und die Kooperation mit Partnerhochschulen im umliegenden Ausland werden an der FH St. Pölten groß geschrieben. Im Bachelor Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege bestehen vor allem mit Gesundheitseinrichtungen und Hochschulen mit Schwerpunkt Gesundheits- und Krankenpflege in der Schweiz enge Kontakte.

Im Wintersemester 2016/2017 konnten zwei „Incomings“ von der HES-SO Valais-Wallis in der französischen Schweiz begrüßt werden. Morgane Monay und Maya Celine Gossett studieren an der Hochschule für Gesundheit im Bachelor Studiengang Pflege und haben das dritte und vierte Semester ihrer Ausbildung an der FH St. Pölten absolviert.

Die zwei Incomings wurden in die Gruppe der Studierenden herzlich aufgenommen und trugen wesentlich zur Förderung der interkulturellen Kompetenz im Studiengang bei. Den Großteil der erforderlichen Praktika absolvierten sie im Universitätsklinikum St. Pölten, wo ihnen der Zugang zu vielen Pflegebereichen ermöglicht wurde.

„Wir hatten ein wunderschönes Jahr in Österreich, dessen Kultur völlig anders ist, uns aber sehr beeindruckt hat. Sei es ein Festival in Salzburg oder das berüchtigte Wiener Schnitzel. Uns hat das Studium Gesundheits- und Krankenpflege in St. Pölten sehr gut gefallen, auch weil es sehr different zur Schweiz ist. Wir werden mit einem lachenden und weinenden Auge nach Hause gehen“, erzählen Morgane Monay und Maya Celine Gossett über ihr Jahr in St. Pölten.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice