St. Pölten Konkret

Fünfzehntausend!

01.09.2017, von Dr. Ronald Risy

sk09 14 archaologie ausgrabung 15000
Im Bild (1/2): 14.998, 14.999 und 15.000! So viele Bestattungen wurden bereits am Domplatz freigelegt. (Foto: Stadtmuseum St. Pölten)
sk09 14 archäologie führung2
Im Bild (2/2): Wenn die Geschichte lebendig wird – die Erlebnistour zu den Ausgrabungen am Domplatz zieht Besucher aller Altersstufen in ihren Bann. (Foto: Stadtmuseum St. Pölten)

Bis Ende August 2017 haben die Grabungen am Domplatz bereits mehr als 15.000 Bestattungen freigelegt, eine schier unglaubliche Zahl.

In ganz Europa gibt es nicht annähernd einen mttelalterlichen/frühneuzeitlichen Friedhof in dieser Größenordnung, der freigelegt und anthropologisch untersucht wurde. Entsprechend groß ist das Potenzial, das in der wissenschaftlichen Auswertung liegt: Weltweit werden die Ergebnisse der Ausgrabung am Domplatz von St. Pölten zukünftig Meilensteine setzen.

Doch nicht nur das Interesse der Wissenschaft an diesem Projekt steigt stetig, sondern auch das der Bevölkerung. Ein wichtiger Bestandteil dieses Projektes ist die begleitende Öffentlichkeitsarbeit. Unter anderem wird eine Erlebnistour für Schulklassen, die aber auch von anderen Gruppen ab acht Personen gebucht werden kann, angeboten. Inzwischen haben nicht nur Schulen aus St. Pölten dieses Angebot in Anspruch genommen, sondern immer öfter besuchen auch Klassen aus ganz Niederösterreich und Wien die Grabung.

Erlebnistour Archäologie von "Voll cool" bis "CSI St. Pölten"
Reaktionen seitens des Lehrpersonals wie „Wer hätte gedacht, dass die St. Pöltner Geschichte so spannend ist“, „Das ist ja wie bei CSI!“, „Das war beeindruckend, ich habe nicht gewusst, wieviel man durch die Untersuchung von Knochen herausfinden kann!“, „Wahnsinn, wie fasziniert die Kinder von Skeletten sind“, aber auch Äußerungen von SchülerInnen wie „Skelette sind voll cool“, „Wow – ist das ein echtes Skelett?“, „Das war ja gar nicht langweilig“ oder die Beantwortung der Frage „Ich hoffe es hat euch ein bisschen gefallen“ mit „Ein bisschen sehr, das war suuper!“ zeigen, dass hier ein einmaliges und spannendes Angebot vorliegt. Nützen Sie die Chance, solange diese Ausgrabung noch läuft!

Programm Erlebnistour Archäologie Live
Den Geheimnissen des St. Pöltner Untergrunds am Domplatz auf der Spur
Genießen Sie den Streifzug durch die Geschichte von der Römerzeit bis in die Gegenwart.
Das bieten wir:
Kurzer Überblick über die spannenden Ergebnisse der letzten Jahre. Rundgang mitten durch die Grabung
Schauen Sie Archäologen bei ihrer Arbeit über die Schulter
Beobachten Sie das Freilegen von Skeletten
Sehen Sie, wie vermessen und dokumentiert wird

Blick hinter die Kulissen einer Grabung
Was geschieht mit den auf der Grabung erstellten Daten?
Wie werden Pläne erstellt?
Wie entstehen SFM-Bilder (structure for motion)?

Blick in die „Knochenwerkstatt“
Was erzählen uns Knochen über das Leben der Menschen von früher?
Erfahren Sie an ausgewählten Beispielen, wie man Krankheiten oder Verletzungen erkennt.
Besonders Mutige dürfen auch einen Totenschädel in die Hand nehmen.

Termine für Schulklassen (nur nach voriger Anmeldung):
Montag bis Donnerstag: 7.30–17 Uhr
Freitag: 7.30–13 Uhr
Kostenbeitrag: 2 Euro pro SchülerIn, 2 Begleitpersonen frei
Auch Kombinationspakete mit anderen Workshops des Stadtmuseums wie „Vom Feuerstein zum Feuerzeug“, „Die spinnen, die Römer“, „Ba-(rock) me“ sind möglich!
Für sonstige Gruppen bieten wir bei Bedarf in Absprache auch Frühabendtermine an!
Anmeldung: Tel.: 02742 333-2643 (Mi.–So. 10–17 Uhr),
E-Mail: nicole.sommer@st-poelten.gv.at

Kommentare powered by Disqus.

Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice