St. Pölten Konkret

Weiterbildung für LehrerInnen

05.09.2017, von FH St. Pölten / ES

fhstp_teachergoesfh_credit_fhstp_anna_weissenbacher
Im Bild (1/1): Seit diesem Jahr bietet die FH St. Pölten in Zusammenarbeit mit der NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) im Rahmen des Projekts „Teacher goes FH“ Weiterbildungsformate für LehrerInnen an, die in Oberstufen von AHS, BHS oder HTL unterrichten. | Copyright: FH St. Pölten / Anna Weissenbacher

LehrerInnen bildeten sich im Rahmen des Programms „Teacher goes FH“ kürzlich zum Thema "Jugend und Medien" an der FH St. Pölten weiter.

Seit diesem Jahr bietet die FH St. Pölten in Zusammenarbeit mit der NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) im Rahmen des Projekts „Teacher goes FH“ Weiterbildungsformate für LehrerInnen an, die in Oberstufen von AHS, BHS oder HTL unterrichten.

Diese Woche nahmen sechs Lehrerinnen und Lehrer aus ober- und niederösterreichischen Schulen an einer Veranstaltung teil. Die Fortbildung behandelte das Thema „Kindheit, Jugend, Medien“. Astrid Ebner-Zarl, Forscherin am Institut für Medienwirtschaft der FH St. Pölten, stellte dazu aktuelle Entwicklungen der Mediensoziologie vor.

Medienalltag und Geschlechterrollen
Der erste Teil der Veranstaltung widmete sich aktuellen Medientrends, die den Alltag von Kindern und Jugendlichen beeinflussen. Im zweiten Teil stand das Forschungsprojekt „TraeX“ des Instituts für Medienwirtschaft der FH St. Pölten im Fokus.

Dieses vom Programm FEMtech geförderte Projekt untersucht Möglichkeiten gendersensiblen Erzählens in Kindermedienformaten. Im Rahmen des Projekts wurden Inhaltsanalysen von Spielen und Filmen für Kinder durchgeführt, um Aufschluss über Geschlechterbilder in aktuellen Kindermedien zu erhalten.

Der Workshop war der dritte Workshop im Rahmen des Programms an der FH St. Pölten. Im Sommersemester 2018 wird die FH St. Pölten erneut Fortbildungen zu „Teacher goes FH“ anbieten.

Über „Teacher goes FH“
Die Weiterbildungskurse im Rahmen von „Teacher goes FH“ werden von Forscherinnen und Forschern sowie Dozentinnen und Dozenten der FH St. Pölten abgehalten. Ziel der Schulungen ist die Vermittlung eines Einblicks in aktuelle Forschungsergebnisse und -methoden, die in den Unterricht mitgenommen werden können – auch in Hinblick auf die Betreuung vorwissenschaftlicher Arbeiten bzw. Diplomarbeiten. Zudem spielt auch der Vernetzungsgedanke der LehrerInnen untereinander und zur Fachhochschule eine große Rolle. LehrerInnen können sich über das PH-NÖ-System für die Weiterbildung anmelden, die Fortbildung wird als offizielle Fortbildung anerkannt.
[font="Arial",sans-serif] [/font]


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice