St. Pölten Konkret

Gutschein-Rekord in der InsBesondere Innenstadt!

05.01.2015, von Beate Steiner

gutscheine
Im Bild (1/1): Matthias Weiländer und die Sparkassen-Direktoren Helge Haslinger und Wolfgang Just (v. l.) freuen sich über den Erfolg der InsBesondere Innenstadt Gutscheine. (Marketing St. Pölten)

556.290 — so viele Innenstadt-Gutscheine wurden 2014 gekauft, Gutscheine für mehr als eine halbe Million Euro wurden also im vergangenen Jahr verschenkt, um sensationelle 100.000 mehr als im Jahr davor.

Die Innenstadt-Gutscheine sind ein Renner — und waren das im abgelaufenen Jahr noch mehr als die Jahre davor. Verkaufte die Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG 2011 noch 337.000 Gutschein-Euros, kratzten die Innenstadtgutscheine 2013 schon mit 452.000 Gutscheinen schon an der 500.000er-Marke.
Im abgelaufenen 2014er-Jahr zeichnete sich schon im Herbst ein Rekord ab, das Weihnachtsgeschäfts setzte noch eins drauf: Gutscheine im Wert von 556.290 Euro landeten in den Börseln der InsBesondere Innenstadt-Kunden — und damit in weiterer Folge bei den Innenstadt-Geschäften, in der Gastronomie, in den Kulturbetrieben aber auch am St. Pöltner Wochenmarkt.

Und weil die Gutscheine so beliebt sind, gibt es heuer noch eine Verbesserung und Vereinfachung beim Kaufen und Ausgeben. "Wir sind Vorreiter, gehen mit der Zeit", erklärt Matthias Weiländer, Geschäftsführer der Marketing GmbH St. Pölten. Denn der Wert des Gutscheins wird schon bald auf einer Karte gespeichert. "Das hat mehrere Vorteile", betont Matthias Weiländer. Erstens schafft das die Basis für noch mehr Wachstum, zweitens können auf den Karten auch höhere Beträge gespeichert und abgebucht werden, drittens ist das System einfacher zu handhaben und sicherer als mit den Papiergutscheinen.

Diese behalten natürlich weiterhin ihre Gültigkeit — 30 Jahre lang können Kunden damit in der InsBesondere Innenstadt schöne Dinge erwerben, Kultur genießen, sich verwöhnen lassen oder gut essen gehen.


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice